Was konnten Sie tun?

Ausstellung zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Juli4Montag

Datum/Uhrzeit

4. Juli 2016

Ort

Einstein-Gymnasium, Hegelallee 30, 14467 Potsdam

mit

Prof. Dr. von Steinau-Steinrück

Typ

Ausstellung

Austellung

Veranstaltungsnr.

B14-040716

Die Ausstellung zeigt, wie vielfältig die Formen des Widerstands gegen den Nationalsozialismus waren. Manche Menschen verbreiteten Informationen ausländischer Rundfunksender, druckten Flugblätter und verteilten sie. Andere halfen verfolgten Juden, Kriegsgefangenen oder Zwangsarbeitern. Und einige versuchten, Hitler zu stürzen, um seine verbrecherische Herrschaft und den Krieg zu beenden. (Quelle: Gedenkstätte Deutscher Widerstand)

Ausstellungs-Eröffnung: Was konnten sie tun?

Ansprechpartner

Dr. Klaus Jochen Arnold

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Dr. Klaus Jochen Arnold
Tel. +49 331 748876-12
Fax +49 331 748876-15
Sprachen: Deutsch,‎ English