Veranstaltungsberichte

Hans-Gert Pöttering unterzeichnet Memorandum in Korea

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, hat in Korea ein „Memorandum zur Zusammenarbeit“ mit dem Youido-Institut, dem Partei-Institut der Grand National Party (seit 2012: New Frontier Party oder Saenuri-Partei), unterzeichnet.

http://www.kas.de/upload/bilder/2010/VA/101014_poettering.jpg

Die Konrad-Adenauer-Stiftung arbeitet schon seit längerem erfolgreich mit dem Youido-Institut zusammen, etwa bei politischen Austauschprogrammen zur Parteiendemokratie und politischen Bildung sowie bei der politischen Nachwuchsförderung. Die Unterzeichnungszeremonie fand im koreanischen Parlament in Seoul statt.

Hans-Gert Pöttering: „Die Unterzeichnung erfolgt zu einem wichtigen Zeitpunkt. Südkorea richtet in wenigen Wochen das G20-Gipfeltreffen aus. Erst kürzlich wurde mit Korea das bisher ehrgeizigste Freihandelsabkommen, das die EU je ausgehandelt hat, in Brüssel unterzeichnet. Ich erwarte, dass das Europäische Parlament bald seine Zustimmung erteilen wird, und das Abkommen im Sommer nächsten Jahres in Kraft treten kann.“

Pöttering betonte die Bedeutung der Partnerschaft mit der Grand National Party. Gerade in Asien verfüge die KAS nur über wenige Partnerparteien. Vor diesem Hintergrund und der Tatsache, dass beide den Stiftungen nahestehenden Parteien derzeit in der Regierungsverantwortung sind, erhalte die Zusammenarbeit einen ganz besonderen Charakter und ein zusätzliches Gewicht.