Présentations & compte-rendus

"Das nächste Kapitel" wird in Schleswig-Holstein geschrieben...

Was passiert, wenn eine Physikerin, eine Bildende Künstlerin, eine Verwaltungsexpertin, ein Unternehmensmanager, ein angehender Mediziner, eine Verbandspolitikerin, eine Umweltingenieurin und Nachwuchswissenschaftler gemeinsam über die Zukunft von Schleswig-Holstein und Deutschland nachdenken? In der Villa der Hermann-Ehlers-Stiftung in Kiel wurde das am 14. Dezember 2012 gelebt, indem Leistungsträger aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen miteinander arbeiteten und debattierten.

Der Workshop bildete den Auftakt des Projektes "Das nächste Kapitel" in Schleswig-Holstein, das vom KAS-Bildungswerk Oldenburg und der Hermann-Ehlers-Stiftung (HES) realisiert wird. Die Mitglieder der Schleswig-Holstein-Gruppe sind alle beruflich oder ehrenamtlich besonders stark engagiert, sie bilden einen möglichen Zukunftskreis gesellschaftlicher Entwicklung im hohen Norden.

Entsprechend engagiert und zur Sache ging es auch. Ausgehend von den Themenfeldern "Staat & Bürger", "Land & Leute" sowie "Fortschritt & Mensch" sortierte die Gruppe ihre persönliche Arbeitsagenda nach den Kriterien Potentiale/Chancen, Probleme/Sorgen und Irrelevanz. Am Ende des ganztägigen Prozesses hatten sich drei konkrete Leitfragen herauskristallisiert:

1.) Wie können Kinder und Jugendliche ent-ökonomisiert werden?

2.) Wie erreichen wir eine nachhaltige und umweltfreundliche Energieversorgung mit einer vernünftigen Kosten-Nutzen-Relation für jeden?

3.) Wie schaffen wir im Hinblick auf Leistung, Einkommen und Entscheidungsprozesse wieder mehr Vertrauen zwischen den Bürgern und den Verantwortlichen in Wirtschaft und Politik?

Man darf gespannt sein, welche Antworten die nächsten beiden Workshops am 1. März 2013 und 22. März 2013 bringen werden!

partager

Hermann-Ehlers-Stiftung Hermann-Ehlers-Stiftung