Présentations & compte-rendus

Fraktionsvorsitzender Thümler bei Osnabrücker KAS-Stipendiaten

Politische Diskussionsveranstaltung

Björn Thümler, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag und Abgeordneter für den Wahlkreis 71 Wesermarsch, brachte viel Zeit (die Diskussion dauerte fast 2,5 Stunden) und argumentatives Engagement mit, um sich substanziell mit den Mitgliedern der Osnabrücker KAS-Stipendiatengruppe auszutauschen.

Clemens Lammerskitten, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis 75 Bramsche, nahm ebenso an dem Gespräch teil und ergänzte Herrn Thümlers Input. Die Palette der diskutierten Themen war breit und entsprach damit der politisch universellen Funktion eines Fraktionsvorsitzenden: aktuelle arbeitsmarktpolitische Fälle (Schlecker), kommunale und landesweite Finanzpolitik sowie die Schuldenbremse und die Gesundheitspolitik gehörten zu den erörterten Themen. Besonders stark interessierten sich die angehenden Akademiker - erwartungsgemäß - für die Hochschulpolitik in Niedersachsen und für innovative Projekte wie die kommende "European Medical School Oldenburg-Groningen".

Schließlich entzündete sich in der Frage "Studiengebühren in Niedersachsen beibehalten oder abschaffen?" ein kontroverses und spannendes Streitgespräch in der Gruppe. Zu dem hochschulpolitischen Schwerpunkt der Veranstaltung passte der Tagungsort im "Zentrum für Interkulturelle Islamstudien" (ZIIS) der Universität Osnabrück hervorragend. Die Stipendiaten, die Abgeordneten Thümler und Lammerskitten sowie die weiteren Gäste waren sich darin einig, dass es ein fruchtbarer Abend war und dass der Austausch zwischen KAS-Stipendiaten und Landespolitikern eine Fortsetzung verdient.

partager