Studien- und Dialogprogramm

Studien- und Dialogprogramm für Nachwuchspolitiker der Jugendorganisationen von UDAR und Batkiwschtschyna

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hielt sich vom 23. bis zum 26. März eine Delegation von ukrainischen Nachwuchspolitikern der Jugendorganisationen der Parteien UDAR und Batkiwschtschyna in Brüssel auf. Begleitet und organisiert wurde das Programm Jakov Devcic, Trainee des Auslandsbüros der KAS in Kiew, und Olaf Wientzek, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Europabüro der KAS in Brüssel. mehr…

Ukraine-Expertin

"Rückkehr zum politischen Alltag wird dauern"

Gabriele Baumann, Leiterin des Ukraine-Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung, im Interview mit Regiocast zur schwierigen Finanzlage der Ukraine und der Stimmung im Land. mehr…

Die Eurasische Union

Ein Integrationsprojekt auf dem Prüfstand

Ein Erfolg der Eurasischen Union ist nicht gesichert, denn sie muss erst den wirtschaftlichen Beweis antreten. mehr…


Willkommen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung fördert in mehr als 120 Staaten politische, wirtschaftliche und soziale Ordnungen nach dem Leitbild freiheitlicher Demokratie und Sozialer Marktwirtschaft. Ausgangspunkt für unsere Arbeit ist das christliche Verständnis vom Menschen als Geschöpf Gottes in seiner Gleichwertigkeit, Verschiedenartigkeit und Unvollkommenheit.

mehr…


Bisherige Veranstaltungen

11. - 13. Apr.
Seminar

Seminar zum Thema kommunale Selbstverwaltung

In Kooperation mit dem Institut für politische Bildung

4. Apr.
Fachkonferenz

"Ukraine in Europe: a path through Euromaidan"

Konferenz zum Themenbereich "Europäische Integration"

23. - 26. März
Studien- und Informationsprogramm

Studien- und Dialogprogramm für Nachwuchspolitiker der Jugendorganisationen von UDAR und Batkiwschtschyna

In Zusammenarbeit mit dem Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung

21. - 23. März
Seminar

Seminar zum Thema "Politische Ideologien und Grundwerte"

Seminarreihe "Höhere Schule der Politik 2014"

Publikationen

Der Kampf um die Zukunft der Ukraine geht weiter

In wenigen Tagen soll sich nun das Schicksal der Krim entscheiden

Auch am letzten Wochenende war die Lage auf der Krim extrem angespannt, russische Truppenteile wurden auf mindestens 18.000 Mann verstärkt, die Grenzen abgeschottet, nur noch auf Schleichwegen gelangten Ortskundige auf die [...] mehr…

Die Ukraine vor einem Neuanfang

Wenige Tage nach der Flucht von Viktor Janukowitsch wird eine Koalition aus Vertretern der ehemaligen Oppositionsparteien Batkiwschtschyna und Swoboda mit Experten und Maidan-Aktivisten die Ukraine regieren. mehr…

"Rückkehr zum politischen Alltag wird dauern"

Gabriele Baumann im Radio-Interview mit Regiocast

Die Polizei in der Ukraine sucht den gestürzten Präsidenten Wiktor Janukowytsch per Haftbefehl wegen Massenmords und auch nach weiteren früheren Regierungsmitgliedern wird gefahndet. Die Übergangsregierung in Kiew beginnt [...] mehr…

Alle Publikationen ›

Kontakt ›

Konrad-Adenauer-Stiftung

Auslandsbüro Ukraine

wul. Schowkowytschna 10/4
01021 Kiew
Ukraine
Tel. +380 44 4927443
Fax +380 44 2537504

Soziale Medien