zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Länderberichte

Auch verfügbar in English

Nachdem sich in den vergangenen Jahren in der belarussischen Hauptstadt Minsk eine prosperierende IT-Industrie etabliert hat, steigert die Regierung nun die Standortattraktivität für High-Tech-Unternehmen durch ein ausgesprochen liberales Gesetzespaket. Das Ziel: Belarus an die Spitze der IT-Entwicklungen zu katapultieren.

Am 21. Dezember 2017 unterzeichnete der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko das Dekret Nr. 8 „Über die Entwicklung der digitalen Wirtschaft“. Die durch die betroffenen Ministerien und Behörden langwierig und kontrovers diskutierte Rechtsvorschrift wurde in einer überraschend liberalen Fassung beschlossen. Nach Inkrafttreten werden die Regelungen nicht nur für die weitere Entwicklung des seit 2005 bestehenden High-Tech-Parks in der Hauptstadt – eine Art freien Wirtschaftszone für die IT-Branche – von Bedeutung sein.

Lesen Sie den vollständigen Bericht im PDF.

Kontakt

AbbildungDr. Wolfgang Sender
Leiter des Auslandsbüros Belarus
Tel. + 370 52 629475
wolfgang.sender(akas.de


zum Anfang springen