Ausstellung

„Die Gedanken sind frei"

Ausstellungseröffnung mit Uwe Fehrmann

Ausstellungseröffnung aus Anlass des Tags der offenen Tür der Außenstelle der BStU

Details

In seinem Bilderzyklus Die Gedanken sind frei setzt sich Uwe Fehrmann mit der jüngsten deutschen Geschichte auseinander. Er thematisiert vor dem Hintergrund eigener Erlebnisse Überwachung und Unterdrückung in der DDR, aber auch die Überwindung der Unfreiheit und den Umgang mit der Vergangenheit.

(Quelle: www.uwe-fehrmann.de)

1962 geboren, aufgewachsen in Berlin

ab 1978 Malerei und Grafik im Otto-Nagel-Haus Berlin

1979 – 1981 Mitglied Künstlergruppe Berlin-Pankow

1983 – 1984 Studium Kunst (bei Prof. Hillig und Prof. Frankenstein) und Germanistik an der Humboldt-Universität Berlin (deren inhaltliche und politische Positionen teilt Uwe Fehrmann nicht), Ausreiseantrag, Exmatrikulation wegen "Unparteilichkeit"

1984 Flucht in die deutsche Botschaft in Prag

1985 Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland nach Hamburg,

Zeitvertrag als Bildender Künstler im Studio Hamburg und NDR, u.a. künstlerische Mitgestaltung der Bühnenmalerei des Musical „Cats“ Hamburg, diverse Arbeiten für Film- und Fernsehen

ab 1986 freischaffender Künstler in Hamburg

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

BStU Außenstelle, Fürstenwalder Poststraße 87, 15234 Frankfurt

Referenten

  • Uwe Fehrmann
    • Maler
      Uwe Fehrmann Uwe Fehrmann