Vortrag

Die Bedrohung durch ISIS - wie geht es weiter im Nahen Osten?

Vortrag mit Diskussion im Rahmen des Forums Sicherheit & Politik in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik, der Landesgruppe Brandenburg des Reservistenverbandes sowie der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft.

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem gemeinsamen Forum Politik & Sicherheit diskutieren wir diesmal über die Bedrohung durch die Terrorgruppe ISIS im Nahen Osten. Auch zehntausende junge Männer aus europäischen Staaten, viel mehr als bisher angenommen, kämpfen für die Massenmörder der ISIS in Syrien und im Irak. Angeblich halten sich in Deutschland bereits 200 „Rückkehrer“ auf.

Millionen Flüchtlinge aus Syrien schaffen für die umliegenden Staaten enorme Probleme. Im Irak kämpfen Regierungstruppen und kurdische Peschmerga gegen ISIS. Wird der bewaffnete Konflikt grausam eskalieren? Wird ISIS gestoppt werden? Steht der Nahe Osten vor der Wahl zwischen einer Schreckensherrschaft der Islamisten und Dschihadisten oder einer Militärdiktatur? Welche Rolle spielt der Westen, welche sollte er spielen?

Das sind einige Fragen, die wir an diesem Abend diskutieren werden.

Herzliche Einladung!.

Stephan Raabe, KAS Brandenburg.

Dr. Kurt Hecht, GSP Sektionsleiter Potsdam

Gunter Scharf, Reservistenverband

Landesgruppe Brandenburg

Dr. Kinan Jaeger, geb. 1966 in Damaskus, 1991 Diplom in Geographie, Politik- und Islamwissenschaft an der Universität Bonn, 1994 Promotion ebd. mit einer Arbeit über „Die Bedeutung des Palästinenser-Problems für die deutsch-israelischen Beziehungen“, Lehrbeauftragter an der Universität Bonn, Nahost-Experte in Rundfunk und Fernsehen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Le Manège
Am Neuen Markt 9 a/b,
14467 Potsdam
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Kinan Jaeger