Diskussion

Polen und Deutschland - schwierige Nachbarn?!

Podiumsdiskussion mit Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Details

Anderthalb Jahre nach dem Regierungswechsel in Polen scheinen sich die deutsch-polnischen Beziehungen grundlegend verändert zu haben. Experten der deutsch-polnischen Kopernikusgruppe warnen sogar davor, dass bereits ein bleibender Schaden innerhalb der Beziehungen beider Länder zu verzeichnen ist. Die politischen Ziele Polens und Deutschlands in Europa und der Welt klaffen immer weiter auseinander (Tagesspiegel).

Am 24. Januar wollen die Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem polnischen Abgeordneten Szymon Szynkowski vel Sęk (PiS), dem Journalisten Thomas Dudek, und Tobias Rüttershoff (Referent für Ostmitteleuropa der KAS) über das "schwierige" Verhältnis von Polen und Deutschland diskutieren.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Europa-Universität Viadrina, GD 102, Europaplatz 1, 15230 Frankfurt (Oder)

Referenten

  • Szymon Szynkowski vel Sęk
    • PiS
  • Thomas Dudek
    • Journalist
  • Tobias Rüttershoff
    • Referent für Ostmitteleuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung
Kontakt

Michael Günther

Michael Günther bild

Projekt-Referent des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Michael.Guenther@kas.de +49 331 74887613
Kontakt

Stephan Georg Raabe

Stephan Georg Raabe bild

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
A young lady holds a 'Freedom of Courts' sign during anti-government protest - a candle-lit vigil in front of Rzeszow's District Court on Sunday evening in solidarity with other Polish towns demanding for Polish President veto the proposed judical reform. On Sunday, July 23, 2017, in Rzeszow, Poland.