Diskussion

„Eine Karikatur sagt mehr als 1000 Sätze – 25 Jahre deutsche Einheit im Spiegel der Karikatur“

PODIUMSDISKUSSION

„Eine Karikatur sagt mehr als 1000 Sätze – 25 Jahre deutsche Einheit im Spiegel der Karikatur“

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Konrad-Adenauer-Stiftung würdigt in einer bundesweiten Veranstaltungsreihe „25 Jahre Wiedervereinigung – 25 Jahre freiheitliche Demokratie” die erbrachten Leistungen im Zuge der deutschen Einheit, indem sie Rückschau hält auf die geschichtlichen Ereignisse und den Transformationsprozess, aber auch analysiert, was das Geleistete für die Zukunft bedeutet.

Mit der Ausstellung „Eine Karikatur sagt mehr als 1000 Sätze – 25 Jahre deutsche Einheit im Spiegel der Karikatur“ möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen einen Beitrag zur Erinnerungskultur und Aufarbeitung dieses umfassenden gesellschaftlichen Wandlungsprozesses leisten.

Dazu laden wir Sie herzlich zu unserer Podiumsdiskussion mit anschließendem Empfang am 28. September 2015 im Rahmen der Ausstellung ein. Namhafte Karikaturisten, Experten und Zeitzeugen werden über die deutsche Einheit und die „Kunstform Karikatur“ sprechen.

Die Ausstellung thematisiert das „Zusammenwachsen“ der Deutschen aus Ost und West und die künstlerische Verarbeitung dieses Prozesses in der Karikatur. Den pointierten Meinungsbildern, die aktuelle Ereignisse hinterfragen und komplizierte Debatten in einer humorvollen Auseinandersetzung auf ihren Kern reduzieren, kommt eine wichtige gesellschaftliche Funktion zu, getreu der Devise: „Eine Karikatur sagt mehr als 1000 Sätze…“

Die bedeutendsten Karikaturisten Deutschlands, unter ihnen Greser & Lenz, Horst Haitzinger, Dieter Hanitzsch, Barbara Henniger sowie Til Mette, haben uns ihre Zeichnungen zur Verfügung gestellt. Werke internationaler Größen illustrieren den Blick des Auslands auf das wiedervereinigte Deutschland. Leihgaben von der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, des caricatura museum frankfurt und des Satiricum Greiz komplettieren die Ausstellung.

Vom 22. September (ab 14:00 Uhr) bis zum 04. Oktober wird die Karikaturenausstellung im Swissôtel Bremen öffentlich zu besichtigen sein.

Das Programm am 28. September 2015

18:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Dr. Ralf Altenhof

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen

18.15 Uhr Podiumsdiskussion

25 JAHRE DEUTSCHE EINHEIT IM SPIEGEL DER KARIKATUR

Dr. Robert Grünbaum

Stellv. Geschäftsführer der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Barbara Henniger

Karikaturistin

Til Mette

Karikaturist

Andreas Platthaus

Stellv. Feuilletonchef, Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.)

Es moderiert:

Axel Brüggemann

Journalist und Publizist

19:30 Uhr Empfang

Eintritt frei.

Tagungsleitung

Dr. Ralf Altenhof

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen

Bitte melden Sie sich verbindlich an: telefonisch unter 0421-163 00 90, per Fax: 0421-163 00 99 oder Email: kas-bremen@kas.de

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Altenhof

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Swissôtel Bremen
Hillmannplatz 20,
28195 Bremen
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Robert Grünbaum
    • Barbara Henniger
      • Til Mette
        • Andreas Platthaus und Axel Brüggemann

          Publikation

          „Es ist toll, dass es diese Ausstellung gibt“
          Jetzt lesen
          „Manchmal ist Geschichte auch Karikatur“: Podiumsdiskussion zur Karikaturenausstellung
          Jetzt lesen
          Kontakt

          Dr. Ralf Altenhof

          Dr

          Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

          ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9
          Gütesiegel
          25 Jahre Deutsche Einheit KAS PBF Bremen