Veranstaltungsberichte

Innovation und Gleichstellung der Geschlechter in Unternehmen

von Martha Kontodaimon
Innovative und umsetzbare Lösungen, welche Unternehmen zu inklusiveren und erfolgreicheren Arbeitgebern machen.

Unter der Schirmherrschaft des Generalsekretariats für Familienpolitik und Gleichstellung der Geschlechter fand der Design-Jam für Innovation und Gleichheit in Unternehmen, organisiert von Women on Top und dem Auslandsbüro Griechenland und Zypern der Konrad-Adenauer-Stiftung fand erfolgreich am 21. und 22. Februar im Athens Digital Lab statt.

Im Rahmen der Eröffnungszeremonie betonte der stellvertretende Minister für Forschung und Technologie die Wichtigkeit von Gleichstellung und Inklusivität für wirtschaftliche Effektivität und Erfolg. Die Generalsekretärin für Familienpolitik und Gleichstellung der Geschlechter, Frau Maria Syrengela, verwies auf die zahlreichen Herausforderungen mit denen Frauen konfrontiert sind, wenn sie sich beruflich weiterentwickeln wollen.

Ein Podium aus Vertretern der Unternehmenssponsoren, Iakovos Kargarotos, Vizepräsident von Papastratos SA., und Vaso Pouli, Geschäftsführer vom Commit Global, aber auch Melina Daskalaki, Präsident von EATA, und Janina Sundermeier, Juniorprofessorin für Digital Entrepreneurship und Diversity, die später den Design-Jam moderierte, folgte. Die Redner teilten ihre Einblicke und Daten zu umgesetzten Gleichstellungsmaßnahmen ihrer Unternehmen, als auch die bestehenden Hindernisse bei der Erreichung dieser Ziele.

Während des Design-Jams wurden neun Teams gebildet, bestehend aus Männer und Frauen aus dem Berufsfeldern Technik, Design, Personalwesen, Betriebswirtschaftslehre und weiteren. Innerhalb von 28 Stunden des Kooperierens und der Planung, gelang es den Teilnehmern mit Unterstützung von fachkundigen Mentoren, Ansätze zu finden, mit der Entwicklung zu beginnen und diese zu präsentieren, um den Herausforderungen zu begegnen, die immer noch in Griechenland bestehen und eine faire und inklusive Arbeitskultur in Unternehmen und Organisationen verhindern.

Während des feierlichen Abschlusses der Veranstaltung gab die Design-Jam-Jury, bestehend aus Vertreten von Women on Top, der Konrad-Adenauer-Stiftung, GSFPGE, Papastratos S.A. und Commit Global, aber auch von Organisationen wie Invelop Skills, Own Your Story, und dem Start-up Lab, ihre Bewertung der präsentierten Ideen ab und würdigte die Teammitgliedern der zwei gewinnenden Teams:

________________________________________________________________________

1. Platz

Kreation einses Onlineportals für Quellen und Informationen über Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz für Opfer, Arbeitnehmer, Beobachter und Hilfsorganisationen

2. Platz

Kreation eines Infrastruktur- und Flexibilitätstoolkit für Unternehmen und Arbeitsgeber, die eine gesunde Work-Life-Balance herstellen wollen

______________________________________________________________________

 

„Es war für uns eine große Freude zu sehen, wie Personen so vieler verschiedener Hintergründe zusammenkommen, ihre Zeit, Energie, Fähigkeiten und Inspiration investieren, um in gemeinsamer Anstrengung noch nicht existierende Lösungen zu finden und umzusetzen, für ein Thema das jeden täglich betrifft.“ sagte Stella Kassdagli, Mitgründerin von Women on Top. „Es ist unser Ziel von den Ideen und Inspirationen zu profitieren, welche durch den Design-Jam zustande kamen, sodass wir als Organisation innovative aber umsetzbare Lösungen Unternehmen anbieten können, welche Gleichstellung realisieren wollen.“

„Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist ein leidenschaftlicher Unterstützer von gleichen Rechten und Möglichkeiten für alle Individuen“ äußerte Henri Bohnet, Leiter des Auslandsbüro Griechenland und Zypern der Konrad-Adenauer-Stiftung. „Im Vergleich zu seinen europäischen Partnern hat Griechenland bezüglich Gleichstellung und den weiblichen Anteil in Führungspositionen in den letzten Jahren eine schwache Leistung gezeigt. Was gebraucht wird, sind mehr Frauen in Führungspositionen, sodass andere dazu inspiriert werden ihrem Beispiel zu folgen. Mit der Unterstützung des Design-Jams wollen wir Geschäftsfrauen und Frauen aus allen sozialen Schichten dazu ermutigen, den nächsten Schritt zu wagen und Verantwortung zu übernehmen.“

 

Ansprechpartner

Martha Kontodaimon

Martha Kontodaimon bild

Projektmanagerin - Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Martha.Kontodaimon@kas.de +30 210 7247 126 +30 210 7247 153