Veranstaltungsberichte

Jenseits der Absorption: Die Wirkung von EU-Strukturfonds in Griechenland 1981-2013

von Jeroen Kohls
Internationale Konferenz zur Wirkung von europäischer Strukturfonds-Förderung

Mitte September 2014 wurde eine internationale Konferenz über die EU-Strukturfondspolitik von der Universität des Peloponnes, der Greek Politics Specialist Group sowie dem griechischen Universitätsverband für Europäische Studien (EPEES) organisiert. Das KAS-Auslandsbüro in Griechenland unterstützte die Konferenz durch die Einladung internationaler Experten zum Thema nach Athen.

Das Ziel des Expertentreffens war eine Diskussion einzuleiten über den Einfluss und die Auswirkungen der EU-Strukturfonds in Griechenland im Zeitraum 1981 und 2013. Politische und administrative Akteure der Regionen von Griechenland wie auch Akademiker, die Forschung in den relevanten Fachgebieten, z.B. Europäische Studien, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre durchführen, stellten ihre neuesten Erkenntnisse zum Thema dar.

Die von der KAS Griechenland eingeladenen Experten aus Polen, Italien und Deutschland tauschten ihre Erfahrungen und Analysen zum Thema aus. Die internationalen Experten hatten eine tolle Gelegenheit, mit ihren griechischen Kollegen zu gemeinsamen Schlussfolgerungen zu gelangen zum Thema: "wie eine bessere Umsetzung der EU-Strukturfonds-Programme für die Zukunft konzipiert werden könnte".