Veranstaltungsberichte

"Do campaigns matter?"

von Josephine Landertinger Forero

Politische Kommunikation und Wahlkampf

Nachwuchspolitiker aus der Ostseeregion diskutierten in Lettland über Möglichkeiten und Grenzen politischer Kommunikation.

Die Jugendlichen aus den baltischen Staaten, Polen, Norwegen und der Ukraine erlernten mit dem Experten Balint Porcsálmi aus Rumänien die Grundlagen von politischen Kampagnen. Von Kandidaten, über Materialien wie Poster zu Zielgruppen bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über den Ablauf einer Wahlkampagne. Gregor Jaecke, Landesgeschäftsführer der CDU Hamburg, erklärte am Beispiel des CDU-Wahlkampfs in Hamburg 2008, wie eine Kampagne personalisiert werden kann.

Ein ganz bestimmtes Instrument in Wahlkampagnen wurde in einem praktischen Workshop intensiv beleuchtet – mobiles Video. Videos, die Smartphone-tauglich produziert sind, werden auch in politischen Kampagnen eine immer größere Rolle spielen.

Vom Storyboard zum Filmen - mit ihren eigenen Smartphones - erstellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Regie der KAS-Videoproduzentin Josephine Landertinger Forero ihre eigenen Kampagnen-Videos.

Über die Bedeutung des Internets und der sozialen Medien im Wahlkampf sprach KAS-Stipendiat Mark Hauptmann. Er zeigte Best-Practice-Beispiele aus den USA und Deutschland und erläuterte aktuelle Trends.

Während des Seminars entstanden vier Kampagnen-Videos. Das Thema war, wie die Jugendlichen selbst andere junge Menschen für Politik begeistern können.

Gruppe #1:

......

Gruppe #2:

......

Gruppe #3:

......

Gruppe #4:

......


Ansprechpartner

Elisabeth Bauer

Elisabeth Bauer bild

Leiterin des Auslandsbüros für die Baltischen Staaten

Elisabeth.Bauer@kas.de +371 67 331-266 +371 67 331-007