Event

"Studiengebühren"

3. Mainzer Politischer Salon

Im Rahmen unserer alternaitven Veranstaltungsform, dem "Mainzer Politischen Salon" laden wir zum Thema "Studiengebühren" ein.

Details

Politische Bildung

Weißliliengasse 5

55116 Mainz

06131-2016930 / Fax 06131-2016939

e-mail: kas-mainz@kas.de

www.kas-mainz.de

Einladung Leitung: Karl-Heinz van Lier,

Marita Ellenbürger,

Bildungswerk Mainz

„3. Mainzer Politischer Salon“

„Studiengebühren !?“

unsere Gesprächspartner:

Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Christian Dahlhoff, RCDS Landesvorsitzender

Prof. Dr. Jürgen W. Falter, Politikwissenschaften, Uni Mainz

Dr. Christian Queva, Uni Mannheim, Dezernent für Studienangelegenheiten (angefragt)

Dirk Kuhmann, KfW-Förderbank

Simone Huth-Haage, MdL, Hochschulpolitische Sprecherin

Martin Binder, JU-Vorsitzender RlP

Moderation: Stefan Schröder, stellv. Chefredakteur der Allgemein Zeitung

Mit Politischer Salon Mainz ist an eine alternative Veranstaltungsform gedacht, bei der Experten im Halbkreis sitzend in Statements zu einer gesellschaftspolitischen Fragestellung Positionen beziehen. Dabei ist der Dialog der Fachleute untereinander aber auch mit den geladenen Gästen gewollt.

Zudem ist auch an Klaviermusik von Michael Geldreich gedacht.

Das politische Gespräch soll aus der trockenen akademischen Ecke herausgeholt und auf die Ebene einer schwungvollen Debattenkultur gehoben werden.

In der Mittagspause laden wir Sie herzlich zu einem Buffet im Erbacher Hof ein!

Tagungsbeitrag € 10,-

Um Anmeldung wird gebeten per Telefon, Brief, Fax , E-mail !

Sollten Sie an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen können, geben Sie diese Einladung bitte weiter.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Mainz

Referenten

  • Prof. Dr. Georg Krausch
    • Präsident Joh. Gutenberg-Uni. MainzProf. Dr. Jürgen W. Falter
      • Politikwissenschaftler Uni MainzDr. Christian Queva
        • Uni MannheimDirk Kuhmann
          • KfW-FörderbankSimone Huth-Haage
            • MdLu.a.
              Kontakt

              Karl-Heinz B. van Lier

              _Studiengebühren_