Event

Die Schlacht von Verdun - Erinnerung und Mahnung

Tagesfahrt am 13. Oktober 2022, Abfahrt von Mainz und Saarbrücken

Unsere eintägige Bildungsfahrt führt uns auf das Schlachtfeld von Verdun, wo 1916 Hunderttausende Soldaten ihr Leben oder ihre Gesundheit einbüßten. Unter militärhistorischer Führung betrachten und begehen wir ehemalige Festungsanlagen, Schützengräben, Monumente, Gedenkstätten und Soldatenfriedhöfe. Der Eigenbeitrag für die Teilnahme beträgt 20 Euro pro Person inklusive Fahrt im Reisebus von Mainz oder Saarbrücken und zurück, Eintritte, ein Mittagessen und ein kleines Lunchpaket für die Rückfahrt.

Details

Douaumont iStock by Getty Images/Stefan Rotter
Douaumont

Auch mehr als 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges steht Verdun symbolisch für einen menschenverachtenden, rücksichtlosen, industrialisierten Krieg. Auf dem von Granaten umwühlten Schlachtfeld von Verdun war der einzelne Mensch nur ein winziges Rädchen einer gigantischen Maschinerie. Hunderttausende junge Franzosen und Deutsche büßten hier während der 300 Tage lang tobenden Kämpfe des Jahres 1916 ihr Leben oder ihre Gesundheit ein. 

Inzwischen bildet Verdun aber auch ein Zeichen für deutsch-französische Aussöhnung. Der Händedruck des französischen Staatspräsidenten Mitterrand und des deutschen Bundeskanzlers Dr. Kohl vor dem Gebeinhaus von Douaumont aus dem Jahr 1984 bringt dies bis heute zum Ausdruck. Jüngstes Beispiel ist die 2019 unterzeichnete ‚Partnerschaft des Friedens‘ zwischen der französischen Gemeinde Douaumont-Vaux und der Stadt Rheinbach, an deren Zustandekommen die Konrad-Adenauer-Stiftung mitgewirkt hat.
500 Kilometern lange Spuren von Schützengräben, unzählige Denkmäler, viele Dutzend Festungen und betonierte Anlagen sind noch heute rund um die Kleinstadt Verdun zu finden. Hier liegen auch die große und kleine Friedhofsanlagen, auf denen die gefallenen Soldaten zur Ruhe gebettet wurden.

Bei unserer Tagesfahrt handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung der Politischen Bildungsforen Rheinland-Pfalz und Saarland.

Programm

Treffpunkt und Abfahrt in Mainz

Unser Treffpunkt in Mainz ist die Fernbushaltestelle am Hauptbahnhof.

 

Bei Anreise mit Öffentlichen Verkehrmitteln erreichen Sie diese über den ausgeschilderten "Ausgang West" des Hauptbahnhofs oder die Bus- und Straßenbahnhaltestelle "Hauptbahnhof West".

Bei Anreise mit dem PKW stehen in der Umgebung des Hauptbahnhofs Parkplätze und Parkhäuser zur Verfügung. Die Fernbushaltestelle verfügt über keine eigene Adresse, nutzen Sie daher für Navigationsgeräte, GPS-Geräte und Navigationsapps folgende Koordinaten:

50.00042, 8.25851

50°00'01.5" N, 8°15'30.6"E

 

Wir treffen uns um 7.45 Uhr und starten pünktlich um 8.00 Uhr.

Treffpunkt und Abfahrt in Saarbrücken

Unser Treffpunkt in Saarbrücken ist der Fernbusbahnhof in der Nähe des Hauptbahnhofs:

 

Dudweiler Straße 98

66111 Saarbrücken

 

In der Umgebung des Fernbusbahnhofs stehen Parkplätze und Parkhäuser zur Verfügung

 

In Saarbrücken treffen wir uns um 10.00 Uhr und fahren um 10.15 Uhr weiter.

 

Bei Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln nutzen Sie bitte die Bushaltestelle "Saarbrücken Bus Station".

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Verdun

Referenten

  • Markus Klauer
    • Militärhistoriker und Buchautor
  • Dr. Karsten Dümmel
    • Philipp Lerch
      Kontakt

      Philipp Lerch

      Philipp Lerch bild

      Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Rheinland-Pfalz

      philipp.lerch@kas.de +49 6131 2016 93-1 +49 6131 2016 93-1
      Kontakt

      Dr. Karsten Dümmel

      Dr

      Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Saarland

      Karsten.Duemmel@kas.de +49 (0) 681 - 927988 0 +49 (0) 681 - 927988 9