Vortrag
Ausgebucht

Die Wandzeitung

Das Vergehen des Thomas Jonscher

Geschlossene Schulveranstaltung

Details

Die Wandzeitung
Die Wandzeitung

Der Ost-Berliner Thomas Jonscher war 545 Tage seines Lebens in DDR-Gefängnissen eingesperrt. Der Grund: Er hatte 1980 eine Agitations-Wandzeitung zum Republik-Geburtstag provokativ gestaltet.                                                       

In den vierzig Jahren der Deutschen Demokratischen Republik haben Tausende von Staatsbürgern Millionen von Wandzeitungen zur allgemeinen Zufriedenheit angefertigt. Die ideologisch bekleisterten Wandtafeln waren Teil der mehrheitlich hingenommenen Volksverdummung.                                                     

Warum verweigerte sich Thomas Jonscher dem routinierten Blödsinn? Wie reagierte die Staatsmacht?
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Berufsbildende Schule III Mainz

Referenten

  • Roman Grafe
    Kontakt

    Philipp Lerch

    Philipp Lerch bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Rheinland-Pfalz

    philipp.lerch@kas.de +49 6131 2016 930 +49 6131 201693-9