Online-Seminar
Ausgebucht

Innovative Marksteine oder Papiertiger?

Die Programme der politischen Parteien

Details

Wie verschaffen sich politische Parteien Gehör? Wie entstehen ihre Programme? Wie wird aus Grundwerten Programmatik, aus Programmatik ein Wahlprogramm, aus einem Wahlprogramm ein Regierungsprogramm und aus einem Regierungsprogramm politisches Handeln? Wie viel Kontinuität und wie viel Wandel müssen Parteiprogramme ausstrahlen? Wie viel Grundsätzliches und wie viel Konkretes beinhalten sie? Wer liest Programme und wie wirken sie genau, eher konsolidierend nach "innen" oder auch einladend und überzeugend nach "außen"? Wie könnte der Entstehungsprozess von Parteiprogrammen noch spannender und attraktiver werden? Sollten auch Bürgerinnen und Bürger, die nicht Mitglieder einer Partei sind, in deren Programmprozess einbezogen werden? Welche Chancen bietet die Digitalisierung für Programmprozesse? Diesen und weiteren Fragen geht das Online-Seminar nach, stellt aktuelle Programmprozesse vor und regt zur Diskussion über bürgerschaftlichen Engagement in der Parteiendemokratie an.

Programm

Eröffnung und Begrüßung

Philipp Lerch

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Rheinland-Pfalz und Leiter des Politischen Bildungsforums Rheinalnd-Pfalz

Impulsvortrag: Die politischen Parteien und ihre Programme

Johannes Festl, Mitglied des "Ruhrparlaments"

Austausch und Diskussion

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Johannes Festl
    Kontakt

    Philipp Lerch

    Philipp Lerch bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Rheinland-Pfalz

    philipp.lerch@kas.de +49 6131 2016 930 +49 6131 201693-9