Seminar

Naher Osten ohne Zukunft?

.

Details

Leitung: Karl Heinz van Lier

Marita Ellenbürger

Bildungswerk Mainz

Samstag, 24. Juni 2006

09.30 Uhr

Einführung und Begrüßung

09.45-11.15Uhr

„Der israelisch-palästinensische Konflikt – Ursachen – Auswirkungen - Lösungen

Kann Deutschland bei der Lösung des Nahost-Konflikts vermitteln?“

Dr. h.c. Johannes Gerster, Direktor der Konrad-Adenauer-Stiftung in Jerusalem bis 1/2006

11.15-12.45 Uhr

Diskussion mit dem Referenten

14:00-15.30 Uhr

„Deutsch-Israelisch und Israelisch-Palästinensische Wirtschaftsbeziehungen“

Brigadegeneral a.D. Ephraim Lapid, ehemaliges Mitglied des israelischen Geheimdienstes

16.00-18.00 Uhr

„Der Israelisch-Palästinensische Konflikt und die Rolle Deutschlands aus der Sicht der Palästinenser“

Mohammed Nazzal, Vertreter der Generaldelegation Palästinas

Sonntag, 25. Juni 2006

9.30 -11.00 Uhr

„Krisenherd Mittlerer/Naher Osten“

Elmar Theveßen, ZDF-Terrorismus- und Nahostexperte

11.00-12.00 Uhr

Diskussion mit dem Referenten

12.00 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

Ende des Seminars

Während der Tagung sind Sie Gast der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bildungswerk Mainz.

Kosten für Verpflegung und Unterkunft entstehen Ihnen nicht, Getränke ausgenommen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie übernachten möchten.

Um Anmeldung wird gebeten per Fax, Postkarte oder E-Mail

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Erbacher Hof, Grebenstr. 24-26, 55116 Mainz, Tel.: 06131-2570

Referenten

  • Dr.h.c. J. GersterDirektor d.Konrad-Adenauer-Stiftung Jerusalem Brigadegeneral a.D. Ephraim Lapidehem.Mitgl.d. israel. GeheimdienstesMohammed NazzalVertreter Generaldelegation PalästinasElmar TheveßenZDF-Terrorismus-Nahostexperte

    Publikation

    Naher Osten ohne Zukunft ?: Veranstaltung vom 24.6.2006
    Jetzt lesen
    Kontakt

    Karl-Heinz B. van Lier

    Veranstaltungsberichte
    24. Juni 2006
    Veranstaltungsbeitrag