Diskussion

Stasi + Mauer = DDR?

Historisches Gedächtnis

Einladung zur Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung "Historisches Gedächtnis".

Details

Dr. med. Ingrid Kerz-Rühling

Verräter oder Verführte? Was veranlasste inoffizielle Mitarbeiter der DDR, der Anwerbung des Ministeriums für Staatssicherheit nachzugeben?

Kerz-Rühling, Jahrgang 1941, ist Ärztin für Neurologie und Psychiatrie, Psychoanalytikerin (DPV/IPA). Sie war nach dem Medizinstudium an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M. zunächst am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München, von 1970 - 1978 am Zentrum Psychiatrie der Universitätsklinik Frankfurt a.M und von 1978 bis 2006 am dortigen Sigmund-Freud-Institut tätig.

Sie wird die Ergebnisse einer Untersuchung von 20 ehemaligen IM, die Analyse ihrer bewussten und unbewussten Motive für die Zusammenarbeit, die Beziehung zum Führungsoffizier, die psychische Verarbeitung der konspirativen Tätgikeit, die Reaktionen bei der Aufdeckung und die nachträgliche Beurteilung ihrer IM-Tätigkeit darstellen.

Veröffentlichungen: u.a. zur psychonalytischen Behandlung verschiedener Erkrankungen, zu erkenntnistheoretischen Problemen der Psychoanalyse und psychonanlytischen Konzeptionen und zu den Transformationsprozessen nach 1989 in der ehemaligen DDR.

Dr. Maria Nooke

Die Berliner Mauer - Symbol des menschenverachtenden Herrschaftssystems des SED-Staates und für die friedliche Überwindung der deutschen Teilung.

Maria Nooke, Jahrgang 1958, geboren in Forst/Lausitz, war nach religionspädagogischer Ausbildung bis 1991 in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Als Mitglied einer kirchlichen Oppositionsgruppe war sie Herausgeberin des Blattes "Aufbruch", sie war nach 1989 Mitlgied im Bürgerkomitee zur demokratischen Erneuerung in ihrem Heimatort und dort auch in der Kommission zur Überprüfung der Angestellten der Kreisverwaltung und der Abgeordneten des Kreistages auf Zusammenarbeit mit dem MfS. 1997 schloss sie ein Studium der Soziologie und Erzieungswissenschaften ab und arbeitete u.a. am Dokumentationszentrum Berliner Mauer, seit 2000 als Projektleiterin, seit 2005 auch als Leiterin der Gedenkstätte.

Veröffentlichungen: u.a. Zu Migration aus Israel in die DDR, Opposition und Widerstand in der DDR, zur Berliner Mauer , zu einer gescheiterten Flucht im geteilten Deutschland.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Erbacher Hof, Mainz, Grebenstr. 24-26

Referenten

  • Dr. med. Ingrid Kerz-Rühling
    • FrankfurtDr. Maria Nooke
      • Berlin
        Kontakt

        Karl-Heinz B. van Lier

        Kontakt

        Marita Ellenbürger

        Marita Ellenbürger bild

        Wissenschaftliche Mitarbeiterin

        marita.ellenbuerger@kas.de +49 6131 201693-0 +49 6131 201693-9