Seminar

Toleranz in der pluralen Gesellschaft

Notwendigkeiten und Grenzen

Seminar zum Thema Toleranz in der pluralen Gesellschaft.

Details

Exposé

Wie ist in einer pluralen Gesellschaft, die von unterschiedlichen Identitäten, Freiheit, Gleichheit und Konkurrenz lebt, die nötige Toleranz zu schaffen Was bedeutet Toleranz zwischen den Religionen am Beispiel Christentum und Islam?

Diese Tagung gibt Gelegenheit, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Wir laden herzlich ein, sich an dieser Diskussion zu beteiligen.

Programm

Mittwoch, 3. Oktober 2007

10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Dr. Hans-Gerd Wirtz, Katholische Akademie Trier

Karl-Heinz B. van Lier, Konrad-Adenauer-Stiftung

10.15 Uhr

Gewalt und Frieden im Namen des einen Gottes?

Beobachtungen zu Toleranz und Intoleranz im antiken Christentum

Prof. Dr. Alfons Fürst, Professor für Alte Kirchengeschichte an der Universität Münster

(anschließend Aussprache wie nach jedem Vortrag)

11.45 Uhr

„Dialogische Toleranz":

Toleranz auf neuem Niveau als Leitbild für die Ethik und für die moderne Kultur

Prof. Dr. Hartmut Kreß, Professor für Sozialethik an der Universität Bonn

14.30 Uhr

Toleranz und Pluralismus. Überlegungen zu einem problematischen Wechselverhältnis

Prof. Dr. Jürgen Werbick, Professor für Fundamentaltheologie an der Universität Münster

16.15 Uhr

Religiöse Toleranz im Rechtsstaat

Prof. Dr. Gerhard Robbers, Professor für Öffentliches Recht, Kirchenrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Trier

17.30 Uhr

Absolutheitsanspruch und Toleranz in der Begegnung der Religionen – der Islam und die „anderen“

Prof. Dr. Christine Schirrmacher, Professorin für Islamische Studien an der Universität Leuven/Belgien

20.30 Uhr

Konstantin und die Christen

Führung durch den Ausstellungsteil der Ausstellung „Konstantin der Große“ im Bischöflichen Domund Diözesanmuseum

Prof. Dr. Winfried Weber, Museumsdirektor

Donnerstag, 4. Oktober 2007

09.30 Uhr

Toleranz – Tugend oder Rechtspflicht?

Zur gesellschaftspolitischen Verantwortung des Gesetzgebers

Dr. Gregor Kirchhof, Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Bonn

11.15 Uhr

Toleranz im Europa von Morgen

Dr. Stefan Rappenglück, Leiter der Forschungsgruppe Jugend und Europa des Centrums für angewandte Politikforschung, München (angefragt)

12.30 Uhr

Mittagessen / Ende der Tagung

Weitere Informationen >> (.pdf|1,4 MB)

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Robert-Schuman-Haus Trier

Referenten

  • Prof. Dr. Alfons FürstProf. Dr. Jürgen WerbickProf. Dr. Gerhard RobbersProf. Dr. Christine SchirrmacherProf. Dr. Winfried WeberDr. Gregor Kirchhof
    Kontakt

    Karl-Heinz B. van Lier