Expertengespräch

6. Ahauser Schlossrunde

POLITIK GESTALTEN - Deutsche Einheit 2011: Rückblick und Ausblick

Dr. Rudolf Seiters gehört zu den "Managern der Einheit". Als Kanzleramtsminister trug er die Verantwortung für die Verhandlungen mit der DDR. Die MAssenflucht aus der DDR, die Öffnung der Grenzen und der Fall der Mauer fallen in diese Zeit.

Details

Am 13. August jährte sich zum 50. Mal der Tag des Berliner Mauerbaus. Die Mauer trennte

nicht nur Deutschland sondern wurde zum Symbol der Spaltung Europas. Fast 30 Jahre

später brachte die friedliche Revolution der Menschen in der DDR diese Mauer zu Fall. Mit

dem 09. November 1989 begann ein historisch einmaliger Prozess der Wiedervereinigung, der

auch heute noch nicht abgeschlossen ist.

Welche Schritte leiteten diesen Prozess ein und wie wurde er politisch begleitet? Wie kann

dieser Weg auch heute noch unterstützt und gefördert werden?

Diese Thematik möchten wir mit dem Bundesminister a.D., Herrn Dr. Rudolf Seiters, und

mit Ihnen diskutieren und zugleich der Fragestellung nachgehen, wo und wie heute der

Wiedervereinigungsprozess positiv beeinflusst werden kann.

Dazu laden wir Sie recht herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zur online Anmeldung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schloss Ahaus, Am Schlossgraben / Am Domhof, 48683 Ahaus

Referenten

  • Dr. h.c. Rudolf SeitersBundesminister a.D.
    • Präsident des Deutschen Roten Kreuzes
      Kontakt

      Elisabeth Bauer

      Elisabeth Bauer bild

      Leiterin des Auslandsbüros für die Baltischen Staaten

      Elisabeth.Bauer@kas.de +371 67 331-266 +371 67 331-007

      Bereitgestellt von

      Regionalbüro Westfalen