Diskussion
Ausgebucht

Der Fußball als Instrument politischer Interessen?

Diskussion

Der Fußball bildet seit jeher eine Plattform für Diskussionen – sportlich, aber auch politisch. Nicht nur der Ausgang eines Spiels, strittige Schiedsrichterentscheidungen oder die Aufstellung eines Teams stehen im Fokus der Öffentlichkeit. Vielmehr ist der Volkssport Nr. 1 in den Interessenbereich von politischen Akteuren und Investoren gerückt. Ist der Fußball nur noch ein Spielball? Wir diskutieren darüber.

Details

football-1406106_1920

Zwischen dem 11. Juni und 11. Juli findet die 16. Fußball-Europameisterschaft statt. Erstmals in der Geschichte des Turniers soll es gleichzeitig in zehn verschiedenen europäischen Städten stattfinden ­– in Rom, Baku, Sankt Petersburg, Kopenhagen, Amsterdam, Bukarest, London, Glasgow, Sevilla sowie München und Budapest. Überall wird man die Spiele als Fest der Vielfalt und Menschenrechte begehen. Doch spiegelt das auch die Realität in allen austragenden Ländern wider oder erleben wir eine konstruierte Fassade? Bietet der Fußball auch in Europa nur die perfekte Bühne für eine Inszenierung? 

Außerdem widmen wir uns in dieser Veranstaltung der Frage, wie sehr wirtschaftliche Faktoren im Fußball eine Rolle spielen. Welchen Einfluss haben Geldgeber auf die Vereine und Verbände? Wer sind die Investoren, die häufig nicht aus dem Sport kommen, und welche Ziele verfolgen sie? Besonders während der Corona-Pandemie ist die Finanzierung von heimischen Vereinen noch deutlicher in den Fokus geraten. Hat der Fan überhaupt noch einen Platz in diesem Machtspiel?

Die Gesprächspartner:

Ronny Blaschke arbeitet als freier Journalist in Berlin – für Print, Hörfunk und Online-Medien. Dabei widmet er sich den gesellschaftlichen Hintergründen des Sports und referiert zu den Schwerpunkten Gewalt, Diskriminierung und Geopolitik im Sport. Zudem beleuchtet der Autor Ronny Blaschke in seinem neuen Buch „Machtspieler“ den Fußball in Propaganda, Krieg und Revolution.

Dr. Susanne Franke ist seit 2006 durchgängig im Vorstand der Schalker Fan-Initiative e.V. (1992 als "Schalker gegen Rassismus" gegründet) tätig, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzt.

Programm

Dienstag, 08. Juni 2021

 

19.30 Uhr – 19.45 Uhr

Begrüßung und Einführung

Malte Bock

Referent im Regionalbüro Westfalen/ Dortmund

 

19.45 Uhr – 20.00 Uhr

Impuls: Machtspiel Fußball

Ronny Blaschke

Journalist und Autor/ Berlin

 

20.00 Uhr – 20.45 Uhr

Diskussion: Der Fußball - Spielball politischer und wirtschaftlicher Interessen?

Ronny Blaschke

Journalist und Autor/ Berlin

 

Dr. Susanne Franke

Vorstandsmitglied Schalker Fan-Initiative e.V.

 

 

Die Veranstaltung findet als Videogespräch über Zoom statt. Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich – wir senden zeitnah vor dem Termin die Einwahldaten. Die Nutzung der Software ist kostenlos; es können aber ggf. Kosten für die Internet-Verbindung entstehen.

Die Einwahl ist über jedes Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) möglich. Die Videokamera und das Mikrofon können dabei von den Teilnehmenden jederzeit selbst abgeschaltet werden.

Bitte beachten Sie die Datenschutzrichtlinien unter https://www.kas.de/web/guest/datenschutz.

Bildquelle: Pixabay.

Zum Kalender hinzufügen

Referenten

  • Ronny Blaschke
    • Journalist und Autor
  • Dr. Susanne Franke
    • Faninitiative Schalke 04
Kontakt

Malte Bock

Malte

Referent Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

malte.bock@kas.de +49 231-1087777-6