Vortrag

Hoffnung auf Frieden in Palästina

ein Schülervortrag mit Dr. Sumaya Farhat-Naser

Dr. Sumaya Farhat-Naser trägt zur aktuellen Situation in Palästina vor.

Details

Seit fast 20 Jahren setzt sich Frau Dr. Sumaya Farhat-Naser für den Frieden in der Region ein. Als Leiterin des palästinensischen „Jerusalem Center for Women“ lehrt sie gemeinsam mit der israelischen Gruppierung „Bat Shalom“ mit großem Engagement in Schulen und Frauengruppen gewaltfreie Kommunikation und den Umgang mit Konflikten.

Dr. rer. nat. Dr. h.c. Sumaya Farhat-Naser

Geboren 1948 in Birzeit bei Jerusalem

Studium der Biologie, Geographie und

Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg.

Promotion in Angewandter Botanik

1982-1998: Dozentin für Botanik an der Universität

Birzeit in Palästina.

Mitglied zahlreicher Organisationen, u.a. von

Women Waging Peace an der Harvard-Universität

und von Global Fund for Women in San Francisco

Seminarleiterin in den Bereichen Politische Bildung,

Dialog und Friedensarbeit.

Initiatorin von Bildungsprogrammen für palästinensische Frauen und Jugendliche

2003/04 Lehrauftrag an der Universität Augsburg

mit dem Schwerpunkt Dialog und Friedensarbeit im

Fachbereich Sozialgeographie für Humanität.

Auszeichnungen

  • Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Westfäli-schen Wilhelms-Universität Münster für »ihr öffentliches Eintreten für die politische Aussöhnung von Palästinensern und Juden in Gerechtigkeit und Freiheit« (1989)

  • Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte, Wien (1995)

  • Evangelischer Buchpreis des Deutschen Verbands Evangelischer Büchereien für die Autobiographie Thymian und Steine (1997)

  • Mount Zion Award für die Versöhnung zwischen Religionen und Kulturen, Jerusalem (1997)

  • Augsburger Friedenspreis (2000)

  • Hermann-Kesten-Medaille des P.E.N.-Zentrums Deutschland (2002)

  • Bremer Solidaritätspreis (2002)

  • Profaxpreis für Exzellenz in Erziehung und Friedensarbeit, Zürich (2003)

  • Ehrenmitglied der Erich Maria Remarque Gesellschaft, Osnabrück (2005)

  • Amospreis für Zivilcourage, Stuttgart (2011)

  • „Thymian und Steine“: Ein Buch für die Stadt Köln (2012)

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Marienschule
Sieboldstr. 4A,
33611 Bielefeld
Deutschland

Alternativer Veranstaltungsort

Marienschule, Bielefeld

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Sumaya Farhat-Naser
    Kontakt

    Christoph Bors

    Christoph Bors bild

    Landesbeauftragter Niedersachsen | Leiter Politisches Bildungsforum Niedersachsen

    Christoph.Bors@kas.de +49 511 4008098-0 +49 511 4008098-9
    Kontakt

    Beate Kaiser

    Beate Kaiser bild

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin Frauenkolleg

    beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7
    Dr. rer. nat. Dr. h.c. Sumaya Farhat-Naser Naser

    Bereitgestellt von

    Regionalbüro Westfalen