Studien- und Informationsprogramm
Ausgebucht

Martin Luther – auf den Spuren des Reformators

Studienfahrt zum 500. Reformationsjubiläum

2017 begehen wir zum Abschluss der Lutherdekade das 500-jährige Jubiläum des Thesenanschlags des Reformators Martin Luther. Aus diesem Anlass bieten wir eine Studienreise zu seinen Lebens- und Wirkungsstätten an.

Details

Während der Anreise aus Westfalen wird zunächst ein Zwischenhalt an der Wartburg eingelegt. Unter dem Titel "Luther als Junker Jörg auf der Wartburg.

Fluchtpunkt und Ort der Bibelübersetzung" wird die Wartburg besichtigt und anschließend die Nationale Sonderausstellung "Luther und die Deutschen" in Augenschein genommen. Nach der Ankunft in Eisleben wird am Abend Herrn Florian Zobel zur Theologie Luthers und zur Zukunft der Ökumene referieren.

Der zweite Tag steht im Zeichen einer Exkursion nach Wittenberg. Bei einer geführten Besichtigung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitergehende Informationen zu den bekannten Persönlichkeiten der Stadt. Außerdem wird die Schlosskirche besichtigt, an deren Tür Martin Luther seine Thesen angeschlagen haben soll. Neben fakultativen Programmpunkten wird in Wittenberg außerdem das Melanchthonhaus erkundet.

Am dritten Tag steht vor der Heimreise die Geschichte der Lutherstadt Eisleben im Fokus. Neben einem Stadtrundgang wird das Geburtshaus von Martin Luther besichtigt.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Eisenach, Eisleben, Wittenberg

Kontakt

Beate Kaiser

Beate Kaiser

Referentin Regionalbüro Westfalen und Koordinatorin Frauenkolleg, Politisches Bildungsforum NRW

beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7
Kontakt

Jan Hilkenbach

Jan  Hilkenbach bild

Studentische Hilfskraft

Jan.Hilkenbach@kas.de +49 231 1087777-6 +49 231 1087777-7
Martin Luther http://a2.files.biography.com/image/upload/c_fit,cs_srgb,dpr_1.0,h_1200,q_80,w_1200/MTE1ODA0OTcxNzA3MjM3OTAx.jpg

Bereitgestellt von

Regionalbüro Westfalen