Vortrag

Siegt das Recht des Stärkeren?

Macht, Ohnmacht und Zukunft des Völkerrechts

.

Details

Der Irak-Krieg hat gezeigt, daß eine Großmacht auch auf

fragwürdiger völkerrechtlicher Grundlage auf gewaltsamen Weg ihre Interessen durchsetzen kann. Andererseits schützt das Völkerrecht auch den Despoten, da es die Integrität der Staaten prinzipiell achtet. Ist das Völkerrecht in seiner heutigen Form überholt und reformbedürftig? Taugen die Regeln, um die Konflikte des 21. Jahrhunderts zu lösen, oder wird wieder das Recht des Stärkeren in die internationale Politik zurückkehren? Diese Fragen möchten wir mit Stefan Baufeld und Steffen Kampeter diskutieren.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Lübbecke

Referenten

  • Stefan Baufeld M.A.Moderation: Steffen Kampeter MdB.
    Kontakt

    Dr. Marco Arndt

    Dr

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter | stellv. Vorsitzender des Betriebsrates

    Marco.Arndt@kas.de +49 2241 246-2375 +49 2241 246-52375
    Siegt das Recht des Stärkeren? v_2

    Bereitgestellt von

    Regionalbüro Westfalen