Gespräch
Ausgebucht

Von der Friedlichen Revolution bis zum Mauerfall

Zeitzeugengespräch

Gespräch mit einer Zeitzeugin zur Friedlichen Revolution 1989

Details

1989 fiel die Mauer in Berlin. In Leipzig nahm vor 25 Jahren alles seinen Anfang: Friedensgebete in der Nikolai-Kirche, aus denen die Montagsdemonstrationen erwuchsen und schließlich zur „Friedlichen Revolution“ führten.

Die heutige Schülergeneration war noch nicht geboren. Was es hieß, in der DDR zu leben, ist der jungen Generation in Ost und West laut Umfragen nur unzureichend bekannt. Mit dem Zeitzeugengespräch möchten wir die junge Generation für die Thematik sensibilisieren.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Anne-Frank-Gymnasium, Werne

Referenten

  • Angelika Barbe
    • ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin
      • Referentin bei der Landeszentrale für Politische Bildung in Sachsen
        • Leißzig
          Kontakt

          Beate Kaiser

          Beate Kaiser

          Referentin Regionalbüro Westfalen und Koordinatorin Frauenkolleg, Politisches Bildungsforum NRW

          beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7
          KAS-Logo Zeitenwenden, 25 Jahre friedliche Revolution Konrad-Adenauer-Stiftung

          Bereitgestellt von

          Regionalbüro Westfalen