Diskussion

Vor welchen Herausforderungen steht Europa?

Europadialoge anlässlich der Konferenz zur Zukunft Europas

Gemeinsam mit jungen Menschen möchten wir über die Zukunft Europas diskutieren. Welche Fragen haben sie und welche Ideen können sie einbringen? Wie ist ihr Blick auf Europa? Unser Europa-Dialog gilt als Einladung zum Austausch!

Details

eu-flag-2108026_1280

Mit dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine hat Russlands Präsident Putin einen Krieg in Europa ausgelöst. Bundeskanzler Olaf Scholz sprach in einer Rede von einem „schwarzen Tag für Europa”, EU-Kommissionspräsidentin Ursula van der Leyen bezeichnete den Angriff als eine „Stunde der Wahrheit für Europa“ und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg formulierte: „Wir haben jetzt einen Krieg in Europa in einer Größenordnung, wie wir ihn nur aus der Geschichte kennen. Das ist ein schwerer Moment für die Sicherheit in Europa.“ Kriegerische Auseinandersetzungen hatte es nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zuletzt in den 1990er Jahre im ehemaligen Jugoslawien gegeben. Der Angriffskrieg Putins hat die Sicherheits- und Friedensordnung in Europa nachhaltig erschüttert und vor neue Herausforderungen gestellt.

Frieden, Sicherheit und Freiheit, unkompliziertes Reisen, freier Warenverkehr und Wohlstand gehören unzweifelhaft zu den großen Vorzügen, die die europäische Gemeinschaft ihren Bürgerinnen und Bürgern in den letzten 75 Jahren beschert hat. Seit längerer Zeit befindet sich Europa jedoch im Krisenmodus. Durch Finanzkrise, Flüchtlingskrise, Klimakrise, Coronakrise und Brexit macht sich eine Europaskepsis und ein Europa-Bashing breit. Zusätzlich zu diesen bereits riesigen Herausforderungen steht Europa nun vor einem humanitären und sicherheitspolitischen Dilemma – ausgelöst durch Putins Krieg in der Ukraine.

Um die gemeinsamen Errungenschaften zu verteidigen, zu bewahren und darauf aufzubauen, ist die EU gefordert. Doch wie kann Europa reagieren? Wie kann eine gemeinsame Perspektive aussehen? Gemeinsam mit jungen Menschen möchten wir über die Zukunft Europas diskutieren. Welche Fragen haben sie und welche Ideen können sie einbringen? Wie ist ihr Blick auf Europa? Unser Europa-Dialog gilt als Einladung zum Austausch!

Programm

11.00 Uhr 

Begrüßung

Malte Bock

Referent im Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

11.05 Uhr – 11.15 Uhr

Impuls

Dr. Markus Pieper

Mitglied im Europäischen Parlament  

 

11.15 Uhr – 11.25 Uhr

Impuls

Frank Burgdörfer

Vorstandsmitglied der Europäischen Bewegung Deutschland; Geschäftsführer Polyspektiv

 

11.25 Uhr

Diskussion der Fragen von jungen Erwachsenen

 

Moderation

Martin Bornemeier  

Redakteur, Autor

 

Die Veranstaltung findet als Videogespräch über Zoom statt. Eine Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich – wir senden wenige Stunden vor dem Termin die Einwahldaten. Sollten Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten, prüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner. Die Nutzung der Software ist kostenlos; es können aber ggf. Kosten für die Internet-Verbindung entstehen.
Die Einwahl ist über jedes Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) möglich. Die Videokamera und das Mikrofon können dabei von den Teilnehmenden jederzeit selbst abgeschaltet werden.

 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial von den Teilnehmern zeitlich unbegrenzt für online und print erstellte Veranstaltungsberichte, Jahresberichte, Jahresprogramme und Einladungen durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf. Sollten Sie nicht einverstanden sein, bitten wir um kurze Information vor Ort.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter http://www.kas.de einsehen.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Videokonferenzplattform Zoom

Referenten

  • Dr. Markus Pieper
    • Mitglied des Europäischen Parlaments
  • Frank Burgdörfer
    • Vorstandmitglied Europäische Bewegung Deutschlands
  • Martin Bornemeier
    • Moderation
Kontakt

Malte Bock

Malte

Referent Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

malte.bock@kas.de +49 231-1087777-6
50 Jahre PB Westfalen

Themen

Bereitgestellt von

Regionalbüro Westfalen