Veranstaltungsberichte

Konfliktmanagement: Schwierige Situationen meistern

Den Umgang mit Konflikt- und Krisensituationen lernten die zwölf Teilnehmerinnen des Seminars "Konfliktmanagement: Schwierige Situationen meistern" kennen.

von Julia van der Linde

Mit Kommunikationsstrategien und -maßnahmen zur Krisenbewältigung beschäftigten sich am Wochenende zwölf Teilnehmerinnen in Sundern. Die Frauen, die sich alle ehrenamtlich bei den Landfrauen engagieren, lernten dabei viel über das Erkennen von Krisen und dem Umgang mit ihnen.

Nachdem mögliche Krisenherde erkannt waren, stellte Christiane Bischof, Kommunikationsberaterin und Auftrittstrainerin, geeignete Kommunikationsstrategien und –maßnahmen vor. Inhaltlich wurde zu den Bereichen Prävention, Intervention und Evaluation gearbeitet. Besonders im Bereich der Prävention wurden Techniken kennengelernt, die eine Reflexion und Änderung des eigenen Verhaltens ermöglichen. Hier galt es, sich in den Partner hineinzuversetzen, um seine Situation verstehen zu können und auf dieser Grundlage den Konflikt bestmöglich lösen zu können. Auch auf die Evaluation wurde ein besonderer Fokus gelegt, denn: Nach der Krise ist vor der Krise.

Auch das Selbstvertrauen und die Stressresistenz wurden gestärkt, denn vor allem diese innere Haltung trägt zu einem erfolgreichen Umgang mit Krisen bei. In diesem Zusammenhang wurde ein Fokus auf die richtige Atmung gelegt, ein weiterer darauf, wie Krisen- und Konfliktsituationen mithilfe von Ruhe und der Erinnerung von positiven Situationen gelöst werden können. An der äußeren Haltung und dem selbstsicheren Auftreten wurde in diesem Zusammenhang ebenfalls gearbeitet, um Botschaften überzeugend und glaubwürdig vermitteln zu können.

Insgesamt haben die Teilnehmerinnen gelernt, in erster Linie an sich selbst zu arbeiten, um zukünftigen Krisensituationen vorbeugen und Krisensituationen besser meistern zu können.