Veranstaltungsberichte

Was der Staat von seinen Christen hat!

Christlich-demokratische Werte heute

Veranstaltungsbericht

Staat und Kirche in Deutschland teilen derzeit ein Schicksal: in ihrem Wesen zunehmend

mißverstanden, mit ihren Forderungen zurückgewiesen und in ihrem Ansehen demontiert zu

werden. Das Vertrauen in die Kirchen ist ebenso dramatisch gesunken wie in fast alle

staatlichen Institutionen. Der Trend zu “Volkskirchen ohne Kirchenvolk” wird vom Aderlaß

der Volksparteien prozentual noch übertroffen. Wer sich in ihnen engagiert, dem unterstellt

eine Bevölkerungsmehrheit eigennützige Motive und eine Abkoppelung von den Interessen

der Bürger – vergleichbar dem Vorwurf des Realitätsverlustes und der Arroganz der Macht an

die (katholische) Kirchenhierarchie (obwohl der evangelischen ihre Schäfchen in den letzten

Jahren fast doppelt so zahlreich davonliefen).

  • Mehr Informationen finden Sie im Veranstaltungsbericht (pdf-Dokument).
  • Weitere Informationen zum Referenten und eine Auswahl seiner Veröffentlichungen finden Sie auf der Homepage von Andreas Püttmann