Conférence

"Pulverfaß Nahost - Ist der Nahe Osten noch zu retten?"

- in Zusammenarbei mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Saarbrücken

Détails

HERZLICHE EINLADUNG

an alle gesellschaftspolitisch Interessierte

Sehr geehrte Damen und Herren,

Johannes Gerster (geb. 1941, Jurist) war von 1999 bis 2005 Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Israel.

Zuvor war er 25 Jahre Parlamentarier in Bund und Land, unter anderem Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und CDU-Landesvorsitzender von Rheinland-Pfalz.

Eine große Leidenschaft für Israel hat er aber schon viel länger: Von Jugend an fühlte sich Gerster mit diesem Land verbunden. 1967 war er Mitbegründer der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Als Parlamentarier in Bund und Land engagierte er sich im Vorstand der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, wurde später deren Vorsitzender. Privat und als Parlamentarier pflegte Gerster Kontakte zu israelischen Politikern und Parteien.

Nach 25 Jahren verließ er die deutsche Politik und zog 1997 nach Israel, um dort an der Nahtstelle zwischen Israelis und Palästinensern zu arbeiten. „Ich bin ein Freund Israels“, sagt Gerster, „ich ergreife Partei für Israel, wenn es um die Existenz geht, ich möchte aber auch, dass die Palästinenser sich in einem eigenen Staatsgebilde entwickeln können. Das war mein Motto, um nach Israel zu gehen. Und das ist mein politisches Glaubensbekenntnis.“ Besonders betroffen war Gerster, als seine Frau nur um Sekunden einem Bombenattentat entging. Er blieb, trotz der Gefahr.

Johannes Gerster ist verheiratet und hat drei Kinder.

Er ist Ehrendoktor der Ben-Gurion Universität des Negev. Im November 2006 hat die Deutsch-Israelische Gesellschaft ihn zum Präsidenten gewählt.

Wir laden Sie herzlich zu Vortrag und Diskussion ein.

PROGRAMM DES ABENDS

19.30 Uhr

Eröffnung und Begrüßung

19.45 Uhr

Vortrag zum Thema

mit anschl. Gesprächsrunde

und kleinem Empfang

ca. 22.30 Uhr

Ende der Veranstaltung

EINTRITT FREI

rechtzeitige Anmeldung erforderlich bitte

VERANSTALTER

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. - Bildungswerk Saarbrücken - Neumarkt 11 - 66117 Saarbrücken - Telefon 0681/927988-0 - fax 0681/927988-9 - e-mail kas-saarbruecken@kas.de - Internet www.kas-saarbruecken.de

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Saarbrücken, casino restaurant am staden

Reférences

  • Dr. hc. Johannes Gerster
    • ehem. Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Israel und Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft
      Contact

      Helga Bossung-Wagner M.A.

      _Pulverfaß Nahost - Ist der Nahe Osten noch zu retten?_