Présentations & compte-rendus

I. Sommerakademie der KAS in Tunis

de Anne Elisabeth Ludwigs

Politische Kommunikation: Welche Bedeutung für die partizipative Demokratie in Tunesien?

‚Freiheit der Person ist nicht Schrankenlosigkeit und Willkür, sie verpflichtet jeden, beim Gebrauche seiner Freiheit immer eingedenk zu sein der Verantwortung, die jeder einzelne für seine Mitmenschen und für das ganze Volk trägt’(Konrad Adenauer)

Eine weitgefasste Begriffsdefinition versteht unter politischer Kommunikation alle Formen der Kommunikation politischer Akteure, um spezifische Ziele zu erreichen und sich dabei an politische Akteure zu wenden. Gerade in Phasen einer politischen Transition müssen neue politische Akteure daher die Grundlagen sowie Funktionsweisen der politischen Kommunikation lernen. Auf dem Weg zu einer partizipativen Demokratie ist es jedoch genauso wichtig, die zivilgesellschaftlichen Akteure mit einzubinden, um die Interaktion zwischen beiden zu garantieren. Mit dieser Zielsetzung lud die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) 23 junge Nachwuchspolitiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus allen Regionen des Landes vom 12. bis 19. August 2013 zur ersten Sommerakademie der KAS-Tunesien nach Tunis ein.

Unter fachlicher Anleitung eines ausgewiesenen Kommunikationstrainers widmeten sich die Teilnehmer der Theorie und Praxis politischer Kommunikation. Standen in den theoretischen Modulen die Grundlagen, Methoden und Funktionsmechanismen im Vordergrund, ging es im Praxistraining um die konkrete Umsetzung von Kampagnen und Kommunikationskonzepten. Im Mittelpunkt standen dabei insbesondere die Einübung von Argumentationstechniken sowie das mitunter im hitzigen Gefecht der Debatten zu beachtende Regelwerk für faire und sachliche Diskussion.

Darüber hinaus erarbeiteten die Teilnehmer, die als Multiplikatoren in ihren Regionen dienen, Kommunikations- und Fortbildungskonzepte aus, die sie im Rahmen eines Projektwettbewerbs vor einer Jury präsentierten. 'Für mich war es eine unglaublich bereichernde Erfahrung, innerhalb kurzer Zeit und in einer wirklich heterogenen Gruppe ein gemeinsames Projekt zu realisieren, Konflikte, Verzweiflung und Müdigkeit zu überwinden und am Ende vor einer Jury unsere Ergebnisse präsentieren zu dürfen. Das war nicht einfach, aber wir wussten, dass wir da durch müssen’, so eine junge Teilnehmerin der Sommerakademie am Tag der Evaluierung.

Für das Team der Konrad-Adenauer-Stiftung in Tunis war die 1. Sommerakademie ein gelungener Auftakt und sommerlicher Höhepunkt der Maßnahmen zur Stärkung der jungen demokratischen Kräfte im postrevolutionären Tunesien.

partager

Contact

Dr. Holger Dix

Dr. Holger Dix

Directeur du programme régional du dialogue politique en Afrique subsaharienne, Directeur par intérim du bureau de la fondation en Afrique du Sud

holger.dix@kas.de +27 11 214 2900 +27 11 214 2914
Teambuilding in Aktion: gemeinsamer Brückenbau Anne Elisabeth Ludwigs