Présentations & compte-rendus

Peformance Globale: Garantie für Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmen

de Anne Elisabeth Ludwigs
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Centre des Jeunes Dirigeants d'Entreprise (CJD) luden am 25. Mai 2013 gemeinsam zu einer Rundtischveranstaltung zum Thema 'Performance Globale' - soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit von Unternehmen.

Unternehmen im Allgemeinen und gegenwärtig insbesondere die tunesischen Unternehmen sehen sich vor diverse wirtschaftliche, soziale und auch ökologische Herausforderungen gestellt, die konkreter Antworten und individueller Lösungsansätze bedürfen. Das Engagement von Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung muss Leistung mit sozialer Verantwortung vereinen. Dies wird in Zeiten eines politischen Transitionsprozesses einmal mehr zu einer zentralen Aufgabe und Herausforderung für Unternehmen. Der Begriff 'Performance globale' versucht eben diese nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmensführung einzufangen, denn 'Performance globale' steht für finanzielle, wirtschaftliche, soziale, umweltbewusste und vor allem zukunftsorientierte Unternehmensführung.

Ziel der Rundtischveranstaltung war es, das Konzept 'Performance globale' näher zu definieren und zu erläutern. Der Konrad-Adenauer-Stiftung

ist es ein besonderes Anliegen die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, als eines der grundlegenden Elemente der Sozialen Marktwirtschaft verstärkt in Wert zu setzen, denn heutzutage bedarf es eines gesamtgesellschaftlichen Engagements. Insbesondere Kleine- und Mittelständische Unternehmen können hier über ihre lokalen und regionalen Initiativen einen entscheidenden Beitrag leisten.

Am Beispiel seiner eigenen unternehmerischen Erfahrungen diskutierte der Präsident von CJD Internationale, Gontron le Jeune, mit den anwesenden Jungunternehmern die wesentlichen Elemente des Konzepts sowie deren Umsetzung in der Praxis. Vor dem Hintergrund ihrer Expertise in der tunesischen Unternehmenslandschaft bereicherten Mohamed Cherif, Direktor von Ernst & Young in Tunesien, Najla Chaar, verantwortlich für die Unternehmenskommunikation bei Tunisiana sowie Khaoula Boussama, Leiterin des Förderprogamms für Jungunternehmer ENACTUS das Gespräch.

partager

Contact

Dr. Holger Dix

Dr. Holger Dix

Directeur du programme régional du dialogue politique en Afrique subsaharienne, Directeur par intérim du bureau de la fondation en Afrique du Sud

holger.dix@kas.de +27 11 214 2900 +27 11 214 2914