Agrégateur de contenus

Présentations & compte-rendus

Chinas Nationalismus und der Taiwan-Konflikt

Kooperationsveranstaltung mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Sektion Oldenburg

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im PFL Oldenburg

Agrégateur de contenus

Nach Begrüßung und Einführung in die Thematik durch den Leiter der Gesellschaft für Sicherheitspolitik, Martin Ahnesorg, und die Tagesleitung der Konrad-Adenauer-Stiftung Carla Gremmer, referierte der langjährige Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in China, Thomas Awe, über Chinas Nationalismus und den Taiwan-Konflikt.

Awe zeichnete dabei ein Gesamtbild der Region und konnte hierbei von seinen Erfahrungen aus seinen Auslandsstationen auf den Philippinen, in Korea, Japan und China berichten und die Teilnehmerinnen und Teilnehmern Insides in die jeweilige Landesperspektive geben.

 

Kern des Vortrages war die Historie des Taiwan-Konfliktes bis zum heutigen Tag. Zudem beleuchtete er, welche Sichtweise die jeweilige Seite hat und welche Selbstverständnisse hinter politischen Aussagen stecken, die der Mitteleuropäer ohne Vorwissen nur begrenzt einordnen kann.

Durch Vergleiche zwischen der Volksrepublik China und der Bundesrepublik Deutschland filterte sich schnell heraus, dass Chinesen ein ganz anderes Menschenbild besäßen als Deutsche: Bei ihnen sei das Kollektiv die oberste Priorität.
Awe erläuterte zudem, dass die Ideologie Chinas stark in den Menschen internalisiert sei und teilte Einblicke in emotionale Erfahrungen, die er selbst erlebt oder mitbekommen habe.

 

Die globalen Auswirkungen des Konfliktes, sowie die Rolle Japans oder der USA wurden zusammen mit dem Publikum diskutiert. So sei beispielsweise der Pelosi-Besuch auf Taiwan 2022 aus der Sicht Chinas Provokation gewesen.

Auch das Wort „Wiedervereinigung“ und dessen Bedeutung wurden genauer betrachtet:
Er unterstrich, dass Wiedervereinigung bedeute, dass man einst vereint war. Im Hinblick hierauf machte Awe auf die unterschiedlichen Entwicklungen Chinas und Taiwans seit den 1950er Jahren aufmerksam.

 

Mögliche Zukunftsausblicke und die darauffolgende angeregte Fragerunde rundeten den Vortrag ab und auch nach Veranstaltungsende wurde der rege Meinungsaustausch fortgeführt.

partager

Agrégateur de contenus

comment-portlet

Agrégateur de contenus