Présentations & compte-rendus

Die Energiewende finanzierbar gestalten

Effiziente Ordnungspolitik für das Energiesystem der Zukunft

Wie gelingt eine sichere, effiziente und bezahlbare Energieversorgung von morgen? Danach fragte das zweite "Osnabrücker Landgespräch" am 27. November 2012 in Bersenbrück. Der Referent Nils aus dem Moore vom "Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung" (RWI) informierte rund 80 Teilnehmer und zeigte verschiedene Szenarien unserer künftigen Energieversorgung auf.

Nils aus dem Moore war erkennbar in seinem Element. Volkswirtschaftliche Zusammenhänge anspruchsvoll und zugleich anregend und illustrativ erläutern: Das war dem studierten Journalisten und Volkswirt ein Anliegen, als er im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe "Osnabrücker Landgespräche" in Bersenbrück referierte.

Aus dem Moore sprach namens des "Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung" in Essen, an dem er als Wissenschaftler im Kompetenzbereich "Öffentliche Finanzen" sowie als Leiter der Stabsabteilung "Politik und Kommunikation" wirkt. Die gesicherten Erkenntnisse, auf denen Nils aus dem Moore aufsetzte, stammen von einer hochrangigen und interdisziplinären Projektgruppe, die für "acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften" ein Positionspapier zur Frage der Finanzierbarkeit der Energiewende erarbeitete. Die acatech-Positionen reicherte Nils aus dem Moore mit vielzähligen eigenen Einschätzungen an. Im Blick auf erneuerbare Energien bekannte der Referent beispielsweise, dass auch er es für angebracht hält, wenn die öffentliche Hand regulatorische und finanzielle Starthilfen für neue Energietechnologien vorsieht. "Allerdings muss dieser Welpenschutz endlich sein, wenn sich die Technologie auf mittlere Sicht nicht selbständig im Markt behaupten kann.", so aus dem Moore.

Letztlich brachte der Referent die Meinung zum Ausdruck, dass eine konsequent durchgeführte, gelebte Energiewende sich nur aus dem Leitgedanken des Klimaschutzes legitimieren lässt, und dass dies eine entschiedene globale Emissionsvermeidung voraussetzt.

partager