Diskussion

Brandenburger Forum: Europa hat gewählt

Ergebnisse, Analysen, Schlussfolgerungen

Analyse und Diskussion der Wahlergebnisse; Veranstaltung in Kooperation mit der Europäischen Akademie Berlin

Details

Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Politikwissenschaftler an der Freien Universität Berlin KAS
Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Politikwissenschaftler an der Freien Universität Berlin

​​​​​​​​​​​​​​Anmeldung bitte hier:

​​​​​​​

Sehr geehrte Damen und Herren,

vom 23. bis 26. Mai findet in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union die neunte Direktwahl zum Europäischen Parlament statt. In Deutschland werden 96 von insgesamt 751 Abgeordneten gewählt. Hier ist die Wahl ein wichtiges europapolitisches Stimmungsbarometer.

Letzte Wahlprognosen deuten darauf hin, dass die bisher im EU-Parlament dominierenden Parteien: die Europäische Volkspartei (Christdemokraten) und die Sozialdemokratische Partei Europas erheblich an Stimmen verlieren werden. Das Parlament wird wahrscheinlich noch vielfältiger zusammengesetzt sein.

Gemeinsam mit dem Parteien- und Wahlforscher Prof. Dr. Oskar Niedermayer und Ihnen wollen wir die Ergebnisse der Europawahl in Deutschland und soweit möglich auch darüber hinaus in der EU auswerten.

Zu fragen ist, welche Schlussfolgerungen aus der Wahl für die Europapolitik in Deutschland und für die Entwicklung der Europäischen Union insgesamt zu ziehen sind.

Herzliche Einladung zum Zuhören und Mitdiskutieren!

Dr. Andrea Despot, Direktorin der Europäischen Akademie Berlin

Stephan Raabe, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Brandenburg

 

Programm

Bild-Despot.jpg

18:00 Uhr  Eröffnung

Stephan Raabe, Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Vortrag

Prof. Dr. Oskar Niedermayer

Prof. em. für Politikwissenschaften, Freie Universität Berlin

 

Anmerkungen

Dr. Andrea Despot

Europaexpertin

 

19:00 Uhr Diskussion

 

Empfang mit Getränken

 

Oskar Niedermayer

Geb. 1952, Studium der Volkswirtschaft und Politikwissenschaft in Mannheim, Promotion mit einer Studie zur Kooperation politischer Parteien in der EU. Von 1983 bis 1993 Lehrauftrag an der Universität Mannheim, zwischen 1988 und 1993 außerdem Direktor des Zentrums für Europäische Umfrageanalysen und Studien. Von 1993 bis 2017 Professor für Politische Wissenschaft an der FU Berlin und Leiter der Arbeitsstelle Empirische Politische Soziologie, Otto-Stammer-Zentrum.

 

Andrea Despot

Studium der Politikwissenschaften, Osteuropäischen Geschichte und Slawistik in München und an der Harvard University (USA), Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Osteuropa-Institut der FU-Berlin, Promotion 2009 und Lehrbeauftragte ebd. bis 2015, 2008 Studienleiterin, 2009 Stellvertretende Akademieleiterin an der Europäischen Akademie Berlin, seit 2017 Direktorin der Akademie. ​​​​​​​

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Le Manège
Am Neuen Markt 9 a/b,
14467 Potsdam
Deutschland

Anfahrt

Referenten

Prof. Dr. Oskar Niedermayer, Politikwissenschaftler FU-Berlin; Dr. Andrea Despot, Direktorin Europapäische Akademie Berlin
Kontakt

Stephan Georg Raabe

Stephan Georg Raabe bild

Landesbeauftragter für Brandenburg und Leiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15