Vortrag

China und Indien

.

Details

China und Indien wachsen seit ihrem „großen Sprung“ in die Marktwirtschaft – und in die Globali-sierung – mit einem rekordverdächtigen Tempo von jährlich sechs bis acht Prozent des Bruttoin-landsprodukts. Beide „Angreiferstaaten“ (Gabor Steingart, Der Spiegel) haben spezifische Stärken: China z.B. als Massenproduzent von Textilien, Schuhen, TV-Geräten, die Inder sind besonders er-folgreich in den Bereichen Pharma, Biotech und Chemie. Haben diese Volkswirtschaften das Zeug dazu, den Westen zu überflügeln und damit den Prozess der Globalisierung zu „entwestlichen“?

Prof. Dr. Oskar Weggel veröffentlichte im Rahmen seiner über 30jährigen Tätigkeit als Asien-Experte im Institut für Asienkunde, Hamburg, im Verbund des Deutschen Übersee-Instituts 28 Bücher zu chinesischen, taiwanesischen, indochinesischen und gesamtasiatischen Aspekten, veröffentlichte mehrere hundert Artikel und ist als Fachkommentator in Rundfunk und Fernsehen tätig.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Konrad-Adenauer-Stiftung, Martinistr. 25, 28195 Bremen

Referenten

  • Prof. Dr. Oskar Weggel
    • Hamburg
      Kontakt

      Reinhard Wessel

      Reinhard Wessel bild

      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Reinhard.Wessel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9