Forum

III. Bosphorus Forum: Nachfolgeplanung und die Zukunft der Berufsausbildung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Türkei (KAS) organisierte gemeinsam mit der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer (AHK) und der Bahçeşehir Universität (BAU) zum dritten Mal das „Bosphorus Forum“ am 30. Oktober 2019, welches mit der Teilnahme von Regierungsbeamten, hochrangigen Akademikern und Führungskräften aus der Wirtschaft in Istanbul stattfand.

Details

Das diesjährige Thema der Veranstaltung war „Nachfolgeplanung und die Zukunft der Berufsausbildung“. Der Ehrengast der diesjährigen Veranstaltung war S.E. Egemen Bağış, türkischer Botschafter in der Tschechischen Republik, ehemaliger Minister für Angelegenheiten der Europäischen Union und Chefunterhändler der Republik Türkei. Zum ersten Mal nahm auch der Schatzmeister der Konrad-Adenauer-Stiftung Herr Dr. Christoph Brand und der Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein Herr Matthias Dütschke als Referenten teil.

Das „Bosphorus Forum“ war die ideale Plattform sowohl für die Panelisten als auch für die Diskussionsteilnehmer, um Wissen zu transferieren und Chancen und Trends durch gemeinsame Diskussionen zu definieren. Die Veranstaltung ermutigte die Diskussionsteilnehmer, sich voll und ganz auf wertschöpfende Diskussionen einzulassen und an diesen teilzunehmen. Lösungsmöglichkeiten für einige der schwierigsten Herausforderungen, denen Deutschland und die Türkei in den verschiedenen Branchen gegenüberstehen, wurden ausgetauscht.

Im Mittelpunkt des „Bosporus-Forums“ stand der Dialog, der darauf abzielte, einige der schwierigsten Szenarien in verschiedenen Branchen aufzuwerten, mit denen Unternehmen und Institutionen derzeit konfrontiert sind. Diskussionen des Panels, ergänzt durch Informationen, die durch Präsentationen von Forumsteilnehmern geliefert wurden, befassten sich mit den Erfolgsfaktoren von Familienunternehmen und der Fähigkeit, diese Faktoren zu identifizieren und in den Erfolg von Generationen zu integrieren. Die Veranstaltung konzentrierte sich auf die Methoden und die Förderung der Nachfolgeplanung sowohl aus Generations- als auch aus der Führungsperspektive von Familienunternehmen. Neben der Nachfolgeplanung war auch die Zukunft der Berufsbildung eine bedeutende Säule im Dialog des Forums. Ein weiteres Ziel der Veranstaltung war es, aktuelle Herausforderungen und Strategien bei der Umsetzung von Berufsbildungsmethoden und -umgebungen zu identifizieren sowie Empfehlungen zu formulieren, die die Wirksamkeit von Berufsbildungseinrichtungen, Plattformen und Partnerschaften stärken könnten.

Akademiker, Regierungsbeamten und CEOs stellten in ihren Vorträgen ihre Meinungen und Visionen dar und ergänzten durch zusätzliche Beiträge und Präsentationen wurden die Diskussionsrunden das Forum. Die Diskussionsteilnehmer des „Bosporus-Forums“ gaben wertvolle Einblicke in aktuelle Themen wie Erfolgsfaktoren, Nachfolgeplanung und die Zukunft der Berufsbildung wieder und verabredeten sich fürs nächstes Jahr.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Istanbul

Kontakt

Walter Glos

Walter Glos

Leiter des Auslandsbüros Türkei

Walter.Glos@kas.de +90 312 440 40 80 +90 312 440 32 48