Erste Studie dieser Art

Kauf von Wählerstimmen in Kenia

Das Länderprojekt Kenia der KAS hat 2016 in zehn Counties Kenias eine Studie zur weitverbreiteten Praxis des Kaufs von Wählerstimmen erarbeitet. Dies ist die erste Studie, welche belastbare statistische Daten zu diesem Phänomen in Kenia bereitstellt. mehr…

Kenia ein Jahr vor den Wahlen

Ethnische Vielfalt als Bereicherung, nicht als Bedrohung ansehen

Frühzeitig heizt die politische Elite die Stimmung vor den Wahlen an und bringt die ethnischen Gruppen gegeneinander in Stellung. Doch für eine friedliche Zukunft ist der Zusammenhalt aller Kenianer im Sinne der nationalen Einheit von herausragender Bedeutung. mehr…

The position paper outlines actionable measures which an aim at strengthening the capacity of women on networking and communication skills as well as increasing the knowledge of women leaders on their land rights and on affirmative action to build advocacy capacity in their respective communities

Workshop für Frauen in Führungspositionen zum Thema Landrechte in West Pokot

Von 29. bis 31. Mai 2016 organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit SIKOM -The Peace Network for Development- einen Workshop in Kapenguria, West Pokot County. Zu den 32 Teilnehmern gehörten Vertreter der Frauengruppen und Institutionen, die sich mit Landrecht beschäftigen. Die Veranstaltung war als Folgetraining zu letztjährigen KAS-Trainings im Bereich der Landrechte konzipiert und bot den Teilnehmern die Gelegenheit für einen vertieften Austausch über die Rolle von Frauen.


Willkommen

auf der Website der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Kenia! Demokratie und Rechtsstaatlickeit sind die Prizipien der KAS. Seit 1974 arbeitet die KAS partnerschaftlich mit staatlichen und politischen Institutionen, sowie mit Organisationen der Zivilgesellschaft in Kenia zusammen. Gerne informieren wir Sie hier ausführlich über unsere Arbeit.

mehr…


Bisherige Veranstaltungen

24. Feb.
Buchpräsentation

Kauf von Wählerstimmen in Kenia

Veröffentlichung der Studie "Voter Bribery as an Election Malpractice in Kenya"

11. Okt.
Seminar

Die KAS unterstützt junge Erwachsene dabei, ihre unternehmerischen Potentiale auszuschöpfen

18. - 19. Aug.
Workshop

Die Macht der Wörter: Die KAS bildet junge Journalisten in konfliktsensiblem Schrieben aus

Workshop zeigt Möglichkeiten, wie Berichterstattung zu Frieden beitragen kann

1. Juli
Workshop

Anliegen der Jugend in Kenia: Überparteilicher Strategieplan in Laikipia County

Nachwuchskräfte politischer Parteien treten den Herausforderungen ihrer Generation entgegen

Publikationen

Kauf von Wählerstimmen in Kenia

Voter Bribery as an Election Malpractice in Kenya

Das Länderprojekt Kenia der KAS hat 2016, in Zusammenarbeit mit dem Centre for Multi-Party Democracy (CMD), eine Studie in zehn Counties Kenias durchgeführt, in der es darum ging, die weitverbreitete Praxis des Kaufs von [...] mehr…

Die aktuelle Dürre in Baringo

Ist die lokale Politik Teil der Lösung oder Teil des Problems?

Das County Baringo im Nordwesten Kenias ist schon immer ein Risikogebiet für Dürren gewesen. In der aktuellen La-Nina Periode ist ganz Ostafrika intensiv von ausbleibendem Regen und schlechten Ernten getroffen. Für Baringo, wo [...] mehr…

Kenia ein Jahr vor den Wahlen

Ethnische Vielfalt als Bereicherung ansehen, nicht als Bedrohung

In etwa einem Jahr sind die Kenianer aufgerufen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Und mehr als das: Aufgrund des Dezentralisierungsprozesses des Landes werden seit 2013 in den 47 Counties (Bezirken) u.a. auch Gouverneure, [...] mehr…

Alle Publikationen ›

Kontakt ›

Konrad-Adenauer-Stiftung

Auslandsbüro Kenia

1 Thigiri Hilltop
Off Thigiri Ridge Road
P.O.Box 66471
Nairobi 00800 /Kenya
Tel. +254 20 2610021; +254 20 2610022
Fax +254 20 2610023