Einzelpublikationen

Belarus Civil Society Organizations in Cross-Sectoral Dialogue

Mapping Study

Konrad Adenauer Foundation (KAS) together with Belarusian partners, the Assembly of Non-Governmental Organizations, NGO “ACT” and Belarusian Analytical Workroom, has recently released a mapping study “Belarus Civil Society Organizations in Cross-Sectoral Dialogue”. The study was prepared within the EU-funded project “Civil Society. Dialogue for Progress”, which is implemented under the lead of KAS in six Eastern Partnership countries aiming to support civil society organizations (CSOs) to become stronger players in policy dialogue.

Oikonomos: Journal of Social Market Economy

II. Ausgabe erschienen

Im August 2015 erschien die zweite Ausgabe der wissenschaftlichen Publikation “OIKONOMOS: Journal of Social Market Economy”. Die Zeitschrift zur Sozialen Marktwirtschaft wird durch Konrad-Adenauer-Stiftung Belarus unterstützt.

Einigung in der Griechenland-Krise

Weltweite Reaktionen

Die Einigung in der Griechenland-Krise auf dem Sondergipfel der Euro-Gruppe am 12./13. Juli 2015 ist ein beherrschendes Thema in ganz Europa und darüber hinaus. Einen Überblick über Reaktionen in Politik und Medien in ihren Einsatzländern geben die Auslandsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in dem vorliegenden Stimmungsbild.

OIKONOMOS: Journal of Social Market Economy

I. Ausgabe erschienen

Im Dezember 2014 erschien die erste Ausgabe der wissenschaftlichen Publikation “OIKONOMOS: Journal of Social Market Economy”. Die Zeitschrift zur Sozialen Marktwirtschaft wird durch Konrad-Adenauer-Stiftung Belarus unterstützt.

Russlands Annexion der Krim

Eine Auswahl internationaler Wahrnehmungen und Auswirkungen

Die bedeutende außen- und sicherheitspolitische Krise der vergangenen Monate in Europa wird uns auch im Jahr 2015 weiter intensiv beschäftigen. Die völkerrechtswidrige Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch Russland ist die erste gewaltsame Grenzverschiebung eines Staates in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Wie wird die Krim-Annexion gerade auch in anderen postsowjetischen Staaten und der erweiterten Nachbarschaft Russlands wahrgenommen? Besteht die Gefahr, dass die Annexion zur Vorlage oder zumindest zu einem Bezugspunkt für gewaltsames Handeln andernorts wird?

Stimme der Freiheit hinter dem Gitter hervor

Anthologie aus den Werken belarussischer politischer Gefangenen

In die Anthologie „Stimme der Freiheit hinter dem Gitter hervor“ wurden Erzählungen, Gedichte, Erinnerungen, Tagebücher, Skizzen der belarussischen Bürger aufgenommen, die Freiheitsstrafen aus politischen Gründen abgebüßt haben bzw. immer noch abbüßen. Unter ihnen sind sowohl bekannte Dichter, Journalisten und Politiker als auch die Autoren, deren Texte zum ersten Mal veröffentlicht werden. Das Buch ist durch den Verlag der Europäischen Humanistischen Universität mit finanzieller Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. herausgegeben.

Geschichte aus dem „ersten Mund“

Belarussisches Archiv für mündliche Geschichte

Wenn die Historiker eine Studie vornehmen, werden sie immer wieder mit der Frage nach den zu nutzenden Quellen konfrontiert. Gewöhnlich entscheidet man sich zu Gunsten von Papieren aus den staatlichen Archiven.

Unser Nachbar: die EU

Ein neues Handbuch für die Lehrer

Das Instrumentarium der belarussischen Lehrer für Geschichte und Gesellschaftskunde wurde durch ein methodisches Handbuch „Unser Nachbar: Die EU“ ergänzt, das bei der Vermittlung der Kenntnisse über die EU – ihre Geschichte, Aufbau, Funktionsweise, aktuelle Situation und Aussichten für ihre politische, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung – an die Schüler hilfreich sein kann.