Veranstaltungsberichte

Dritter Workshop des KAS-Martens Centre Diskussion Club im Jahre 2017

von Wolfgang Sender

MEDIENTRAINING

Am 10. bis 13. Juli fand in Klaipeda der dritte Workshop des KAS-Martens Centre Discussion Club 2017 – einer mehrteiligen Seminar- und Workshopreihe, die vom Wilfried Martens Centre for European Studies gemeinsam mit dem Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert und durch das Europäische Parlament unterstützt wird.

Das erste Teil des Workshops wurde von der Trainerin und litauischen Schauspielerin Adrija Čepaitė durchgeführt, sie trug über die Kunst der öffentliche Auftritte vor und organisierte praktische Übungen in Erstellung von Videoaufnahmen. Darauf aufbauend bot Anna von Oeveren, Kommunikatios- und Marketingassistenz aus dem Martens Center, Brüssel, eine Präsentationzum Thema „Mitnahme der jungen Zuschauer: Einführung in Instagram“ an. Im Ergebnis der Sitzung wurden kurze Videos mit den Teilnehmern zu verschiedenen Themen erstellt, die im Rahmen des Projektes diskutiert wurden, sowie Statements der Teilnehmer darüber aufgenommen, wie das Projekt ihnen bei ihrer Selbstentwicklung geholfen hatte.

Die Sitzung wurde durch eine rege Diskussion zum Thema "Die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0): Digitale Transformation des Staates" abgeschlossen, an der die Mitglieder des KAS-Martens Centre Discussion Club und eingeladene Gäste teilnahmen.

Das Projekt erhält finanzielle Unterstützung durch das Europäische Parlament. Alleinige Haftung liegt beim Veranstalter, das Europäische Parlament ist für die Tätigkeit nicht verantwortlich.

Ansprechpartner

Dr. Wolfgang Sender

Dr

Leiter des Auslandsbüros Belarus

wolfgang.sender@kas.de + 370 52 629475 + 370 52 122294