Diskussion

„Raus aus dem Niedergangsdiskurs in der Sozialstaatsdebatte“

mit Prof. Dr. Georg Cremer und Klaus Wolschner

Abendveranstaltung

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie sehr herzlich zu unserer Veranstaltung „Raus aus dem Niedergangsdiskurs in der Sozialstaatsdebatte“ am 18. Juni um 19:00 Uhr mit Prof. Dr. Georg Cremer und Klaus Wolschner in die Räume der Konrad-Adenauer-Stiftung ein.

Oft hört man Kritik an vermeintlicher sozialer Kälte, wachsender Ungleichheit sowie an zunehmendem Sozialabbau in Deutschland. Dieser Niedergangsdiskurs gipfelt in der Rede vom „Suppenküchensozialstaat“. Dabei wird das, was der Sozialstaat in Deutschland leistet, systematisch schlecht geredet. Eine ehrliche Bestandsaufnahme zeichnet ein realistischeres Bild.

Prof. Dr. Georg Cremer war bis 2017 Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes und ist Autor des Buches „Deutschland ist gerechter als wir meinen. Eine Bestandsaufnahme“. Es moderiert Klaus Wolschner, ehemaliger Redakteur der tageszeitung.

Wann? Dienstag | 18. Juni 2019 | 19:00 Uhr

Wo? Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen | Domshof 22 | 28195 Bremen

Feedback: ralf.altenhof@kas.de oder feedback-pb@kas.de

Bitte melden Sie sich an: telefonisch unter 0421-163 00 90, per Fax: 0421-163 00 99, E-Mail: kas-bremen@kas.de oder Online


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Ralf Altenhof

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Politisches Bildungsforum Bremen
Domshof 22,
Bremen
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Georg Cremer
    • Klaus Wolschner
Kontakt

Dr. Ralf Altenhof

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9
Gütesiegel KAS