Vortrag

Stalin und der "Große Terror"

Klaus Kellmann, geb. 1951, hat 1984 mit einer Arbeit über der Zerfall marxistischer Systeme promoviert; seit 1985 arbeitet er als Dezernent bei der Landeszentrale für politische Bildung; seit Jahren hat sich mit Stalins Biographie beschäftigt.

Details

Klaus Kellmann hat kürzlich ein umfassendes biographisches Porträt Stalins vorgelegt, in der er die Entwicklung des Jossif Wissarionowitsch Dschugaschwili, besser bekannt als Josef W. Stalin, vom begabten Schustersohn zum machtbesessenen Diktator schildert und dessen "Karriere", als "Vater" des Terrors, als "Hintergangener" Hitlers, und als zentraler Mitspieler auf der weltpolitischen Bühne im beginnenden Kalten Krieg. In seinen Ausführungen wird sich Klaus Kellmann auf Stalins Rolle im beginnenden Kalten Krieg und die sowjetische Haltung zur Deutschen Frage konzentrieren.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungswerk Bremen

Referenten

  • Dr. Klaus Kellmann
    • Kiel
      Kontakt

      Reinhard Wessel

      Reinhard Wessel bild

      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Reinhard.Wessel@kas.de +49 511 4008098-15 +49 511 4008098-9