Veranstaltungen

Jurysitzung zum Kreativwettbewerb "Freiheit heute"

Die Jury des Kreativwettbewerbs „Freiheit heute“ hat ihre Entscheidung gefällt. Sie bestaunte Bilder, hörte Songs, sah Videos, las eingereichte Texte - und war sich am Ende einig über die ersten drei Plätze.

Nach der Energiewende: Sichere, bezahlbare und umweltfreundliche Energieversorgung – oder auf dem Weg zur Ökorepublik?

100 Prozent erneuerbare Energie ist eine Illusion. Dieses Resümee zog Prof. Dr. Wolfgang Pfaffenberger am 12. Oktober 2011 in seinem Vortrag zur Energiewende im Bildungswerk der Konrad-Adenauer-Stiftung. Der Ökonom und Energieexperte referierte über die beschlossene Energiewende und die daraus entstehenden technischen Herausforderungen. Doch auch politisch läge noch vieles im Dunkeln.

„Auf dem Weg in die Stimmungsdemokratie? Und was dann?“

Dr. Hugo Müller-Vogg sprach am Abend vor rund 100 Gästen im Hilton Hotel über die Frage „Auf dem Weg in die Stimmungsdemokratie? Und was dann?“ Kritisch betrachtete er die Legitimität von Bürgerbewegungen und unterzog aktuelle Phänomene von Stuttgart 21 bis zur Piratenpartei einer demokratietheoretischen Analyse.

„Talk am Meer”: Zukunft der (Volks-)Parteien in Bremerhaven

Über die Zukunft der (Volks-)Parteien in Bremerhaven diskutierten örtliche Vertreter mit dem Parteienforscher Prof. Dr. Wolfgang Rudzio im Rahmen der Reihe „Talk am Meer“. Am Ende des Vortrags- und Diskussionsabends stand eine gemeinsame Erkenntnis: Die Demokratie braucht mehr Bürgerbeteiligung.

"Deutschland - Italien - Europa"

Die jüngste Studienreise des BWK führte nach Cadenabbia. Von 1957 bis 1966 verbrachteKonrad Adenauer dort seine „Arbeitsurlaube“. Das Spektrum des Programms reichte von Vorträgen über ein Kamingespräch bis hin zu Filmdokumentationen.

"DDR - Mythos und Wirklichkeit"

Aus Anlass der Ausstellungseröffnung der Konrad-Adenauer-Stiftung „DDR – Mythos und Wirklichkeit“ fand in der Freien Evangelischen Bekenntnisschule ein Zeitzeugengespräch mit Erika Riemann und Peter Drauschke statt, an welches die Schüler sich sehr lange erinnern dürften.

"Fair aber hart"

„Hart aber fair“ mit Frank Plasberg ist den meisten geläufig aus dem Fernsehen. Bekannt ist die Sendung für ihre offenen und kontrovers geführten Diskussionen. Genau dies bekamen die 140 Zuschauer auch am 1. September im Bildungswerk Bremen geboten – nur dass hier nicht ein Journalist Politiker befragte, sondern ein Politiker (Thomas Röwekamp) Journalisten (Christian Dohle und Klaus Wolschner). Ziel der Veranstaltung war es, die Perspektive zu wechseln und so eine neue Sicht auf die Politik in Bremen zu vermitteln.

Die JONA im BWK Bremen

In der jüngsten Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung sprach der Leiter des Bildungswerks Bremen, Dr. Ralf Altenhof, über die aktuelle politische Situation im Lande Bremen. Anlass dazu war die aktuelle JONA-Tagung (journalistische Nachwuchsakademie) der Konrad-Adenauer-Stiftung, an der ca. 15 Stipendiaten teilnahmen.

Studienfahrt "Terrorismus in Deutschland"

Mit der jüngsten, eher ungewöhnlichen, Studienfahrt des BWK Bremen sollten die Phänomene des Extremismus und Terrorismus in Deutschland vielschichtig beleuchtet werden. Dabei wurde auf historische Geschehnisse eingegangen, ohne aktuelle Tendenzen aus den Augen zu verlieren. Hierfür standen u. a. auf dem Programm Gespräche mit einem ehemaligen Mitglied der Roten Armee Fraktion (Klaus Jünschke) und einem Hinterbliebenen der Terrorismus-Opfer (Dr. Arnd Schleyer), das Aufsuchen von Orten, die im direkten Bezug zum Terrorismus standen und Besuche von Institutionen, die der Terrorbekämpfung dienen.

Wie groß ist die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus nach den Revolutionen in der arabischen Welt?

„Bilder sagen manchmal mehr als Worte!“ – Mit dieser Aussage eröffnete Dr. Joachim Krause, Professor für Internationale Politik und Direktor am Institut für Politische Wissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, seinen Vortrag und präsentierte diverse Fotografien u. a. des ägyptischen Tahrir-Platzes, überfüllt mit Demonstranten.