Workshop

Jahrestreffen 2014 der KAS-Altstipendiaten in der VR China

China auf dem Weg zu einem nachhaltigen Entwicklungsmodell?

Vom 12.-14. September 2014 veranstaltet die KAS China ihr diesjähriges KAS-Altstipendiatentreffen in der VR China. In Macau, in der neuen Metropolregion Perlflussdelta gelegen, widmet sich der zweitägige Workshop den Themen Urbanisierung und Energie.

Details

Das Perlflussdelta in der südchinesischen Guangdongprovinz umfasst elf Großstädte, darunter Guangzhou, Shenzhen, Hongkong, Zhuhai und Macau. Zusammen bilden sie mit rund 80 Mio. Menschen die größte Metropolregion der Welt. Die dort ansässigen Fabriken bilden den Motor der chinesischen Exportwirtschaft; Hongkong ist immer noch eines der wichtigesten Schnittstellen Chinas mit der globalen Finanzwirtschaft und dem Handel. Nirgendwo zeigt sich die Folgen und Herausforderungen eines rapiden Urbanisierung so drastisch wie hier.

Das Jahrestreffen 2014 der chinesischen Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung widmet sich den Herausforderungen und Fragen, die sich im Perlflussdelta konkret zeigen, die sich aber mit Blick auf eine nachhaltigen Entwicklung Chinas insgesamt stellen. Dabei nimmt es insbesondere Fragen einer sicheren Energieversorgung und des Klimaschutzes auf.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Macau (SVR)

Referenten

  • Prof. WU Dahui (Tsinghua-Universität)
    • Prof. XING Guangcheng (Chinese Academy of Social Sciences)
      • Dr. Martin Chung (Hong Kong Baptist University)
        • Prof. WANG Hui (Universität Xiamen)
          • Prof. Werner Breitung (XJL-University
            • Suzhou)
              Perlflussdelta in Süden Chinas NASA Goddard Photo (2012)

              Bereitgestellt von

              Auslandsbüro China