Veranstaltungsberichte

Deutschlands geopolitische Zukunft: Europa, Amerika, China und darüber hinaus

Vortrag im Rahmen des Hopkins China Forums

Auf Einladung des Hopkins China Forums und der Young China Watchers Shanghai referierte Dr. Peter Hefele, Leiter des Shanghai Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung, am 30.06. 2014 über „Deutschlands geopolitische Zukunft: Europa, Amerika, China und darüber hinaus“.

Ob bei der Verschuldungskrise in der Europäischen Union; die sich zuspitzende Lage in der Ukraine; oder die Bedeutung der transatlantischen Beziehungen im Kontext geopolitischer Verschiebungen: Deutschlands außenpolitisches Handeln steht im Fokus der globalen Betrachtung.

Vor einem jungen und gemischten Publikum an Beobachtern und Interessenten internationaler Politik, gab Dr. Peter Hefele einen Einblick in die Hintergründe der aktuellen Debatte in Deutschland und die zukünftige Rolle Deutschlands in der internationalen Politik. Dr. Hefele machte Deutschlands außenpolitisches Verständnis deutlich, das sich vor allem in einer gemeinsamen europäischen Werteorientierung manifestiere. Darin würden sich auch die langfristigen Interessen Deutschlands und Europas widerspiegeln. Er unterstrich die Grundfesten deutschen außenpolitischen Handelns, dem Multilateralismus, sowie einem stabilen trans-atlantischen Bündnis, die eine größere internationale Verantwortung Deutschlands nicht ausschließe. Dr. Hefele verwies auch auf den betont pluralistischen Ansatz in Deutschlands außenpolitischem Wirken, der sich anhand der Arbeit verschiedener Mittlerinstitute und Kommunikationskanäle zeige.

Ansprechpartner

Tim Wenniges

Vortrag Dr. Hefele, Hopkins China Forum KAS Shanghai