Veranstaltungsberichte

Evaluierung des BAKS-Führungskräfteseminars

Wenige Tage nach der regen Debatte zum Thema „Gesellschaftliche Entwicklungen in der Volksrepublik China“ trafen sich am Dienstag, den 23.02.2016, die Teilnehmer des Seminars der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) zum Thema „China als globale Gestaltungsmacht und asiatisch-pazifischer Ordnungsfaktor“ im Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Peking. Ziel der Reflexionsrunde war die Evaluierung der gemeinsamen Veranstaltung mit der KAS sowie des neuntägigen Lehrganges im Allgemeinen.

Die Delegationsführung um Dr. Karl Heinz Kamp, Präsident der BAKS, Studienleiter Oberst Peter Härle wie auch die Kursteilnehmer sprachen Thomas Awe, Landesbeauftragter der KAS in Peking, ihren Dank für die Organisation der sonntäglichen Diskussionsveranstaltung aus. Insbesondere die Beiträge der vier anwesenden Stiftungsleiter wurden explizit gelobt. Im Anschluss wurde das gesamte Seminar einer Bewertung unterzogen.

Aufgrund des positiven Feedbacks der Teilnehmer und der hohen Nachfrage nach entsprechenden Bildungsseminaren könnte die Zusammenarbeit zwischen der BAKS und der KAS in diesem Bereich in naher Zukunft bereits um ein weiteres Kapitel ergänzt werden.

Kontakt

Michael Winzer

Michael Winzer bild

Leiter des Auslandsbüros Ungarn/Budapest

michael.winzer@kas.de +36 1 487 501-0 +36 1 487 501-1