Veranstaltungsberichte

Roderich Kiesewetter MdB hielt in Peking einen Vortrag über Friedenspolitik und Abrüstung im globalen Kontext

Roderich Kiesewetter MdB, Obmann für Abrüstung, Rüstungskontrolle und Nichtverbreitung

"Frieden ist ein bürgerschaftliches und ein staatliches Projekt geworden", sagte Herr Kiesewetter MdB auf der gemeinsamen außenpolitischen Konferenz der KAS und dem Chinesischen Volksinstitut für Außenpolitik. Er ließ wichtige friedenpolitische Initiativen und völkerrechtliche Verträge Revue passieren. Er verwies auf die besondere historische Erfahrung Deutschlands, behandelte die nukleare Abrüstung und würdigte sicherheitspolitische Initiativen Chinas in Asien. Eine gemeinsame Analyse von Sicherheitsrisiken sei eine geeignete Grundlage für erfolgreiche Friedenspolitik, betonte der Referent.