Diskussion

Gute Regierungspraktiken in Europa: eine treibende Kraft für Griechenland

Im Rahmen der Vortragsveranstaltung werden europäische best practices aus EVP-Regierungen vorgestellt und für Griechenland diskutiert.

Details

Sprecher

Die österreichische Reform-Erfahrung

Dr. Wolfgang Schüssel, österreichischer Bundeskanzler a.D. und Vorsitzender des Kuratoriums der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wirtschaftliche Erholung: das Beispiel Zyperns

Harris Georgiades, Finanzminister von Zypern

Strukturreformen: den Weg zu Wachstum und zur sozialen Gerechtigkeit

Maria Luís Albuquerque, ehemalige Staats- und Finanzministerin von Portugal

Soziale Marktwirtschaft und Rechtsstaatlichkeit: Zwei Erfolgsfaktoren

Professor Dr. Heribert Hirte MdB, Abgeordneter des Deutschen Bundestages

Die Diskussion wird von der Journalistin Aristotelia Peloni moderiert

Eröffnungsansprachen

Kyriakos Mitsotakis, Präsident der Nea Dimokratia

Kostis Chatzidakis, Vizepräsident der Nea Dimokratia

Konstantina Mpotsiou, Generaldirektor des Instituts für Demokratie Konstantinos Karamanlis

Susanna Vogt, Leiterin Konrad-Adenauer-Stiftung Griechenland.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Handels- und Industriekammer von Athen (Akadimias 7, Athen)

Publikation

Gute Regierungspraktiken in Europa: Eine treibende Kraft für Griechenland
Jetzt lesen
Kontakt

Susanna Vogt

Referentin (derzeit abwesend)

susanna.vogt@kas.de
Kontakt

Jeroen Kohls

Jeroen Kohls bild

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

jeroen.kohls@kas.de +81 3 6426 5041

Themen