Veranstaltungsberichte

Erster Deutsch-Griechischer Journalisten-Workshop der Konrad-Adenauer-Stiftung Athen

Freundschaft in der Krise

Acht griechische und acht deutsche junge Journalisten recherchieren zusammen auf Einladung der KAS Athen, was Griechenland im Herbst 2012 bewegt - und erzählen gemeinsame Geschichten: www.dialoggers.eu

Die deutsch-griechischen Beziehungen haben schon bessere Zeiten erlebt: Seit Beginn der Eurokrise werden auf beiden Seiten Klischees bedient und neue Vorurteile geschürt – auch von den Massenmedien. Die Konrad-Adenauer-Stiftung will als Förderer der internationalen Verständigung ein Zeichen dagegen setzen und hat ein besonderes Medienprojekt realisiert:

Das neue KAS-Auslandsbüro in Athen lud insgesamt 16 junge Journalisten aus beiden Ländern zum ersten deutsch-griechischen Journalisten-Workshop ein. In gemischten 2er-Teams recherchierten sie, was Griechenland im Herbst 2012 bewegt – und welche Rolle die Deutschen dabei spielen.

Die Themen sind vielfältig: eine neue Generation von Auswanderern verlässt Griechenland; andere bleiben da und setzen auf neue Geschäftsmodelle; und deutsch-griechische Ehepaare machen in der Familie ihre ganz eigenen interkulturellen Erfahrungen.

Alle Geschichten werden auf dieser Webseite multimedial erzählt: www.dialoggers.eu – für einen neuen deutsch-griechischen Dialog.