Veranstaltungsberichte

Herausforderung Islam: An den Grenzen der Toleranz?

von Thomas Ehlen

Eine Bilanz des Gesprächskreis Christ und Gesellschaft 14. September 2004

"Massenmörder dürfen sich nicht auf den Koran berufen. Der Islam ist wie das Christentum dem Schutz des menschlichen Lebens verpflichtet." Die Islamwissenschaftlerin Silke Fauzi warnte 130 Teilnehmer in der Stadthalle vor pauschalen Urteilen. Fauzi, die als stellvertretende Presseprecherin der Evangelischen Kirche in Deutschland tätig ist, gab allerdings zu, dass ihr die grausamen Bilder aus dem Nahen Osten zusetzen: "Meine Fähigkeit zu differenzieren beginnt zu ermüden. Was ist das für eine Religion, die Menschen solche Dinge tun läßt?"